Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schiedsrichter-Gesprächsrunde am 31.01.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Zitat von Frank #80 Beitrag anzeigen
    \r\nFrage Nr.eins : Wo war Herr Fries als Vertreter der Adler? Keine Entschuldigung bzw Erklärung über seine Nichtanwesenheit. Wenn die Adler derzeitig kein Gespensterhockey spielen würden sondern unter den ersten dreien in der Tabelle zu finden wären hätten sicherlich auch noch Binder, Kuhl und Hopp da vorn Platz gefunden.
    \r\n\r\nHallo Frank,\r\n\r\nda muss ich Matthias Fries mal aus der Schusslinie nehmen. Er sagte uns bereits im Vorfeld, dass er es wahrscheinlich nicht schaffen wird. Es ist also mein Fehler, dass ich das nicht zu Beginn der Veranstaltung erwähnt habe.\r\nEigentlich sollte sich die Diskussionsrunde mit dem Schiedsrichter-Beauftragten und einem Schiedsrichter auch hauptsächlich auf dieses Thema konzentrieren. Jörg von Ameln kam noch dazu, damit man sowohl von Schiedsrichter-Seite als auch von DEL-Seite ein Statement abgeben kann.\r\n\r\nDie Geschäftsleitung der Adler hätte zu dem Thema sicherlich auch was sagen können, aber das hätte den Zeitrahmen gesprengt und wahrscheinlich wäre der Diskussionsschwerpunkt in eine andere Richtung gegangen. Bei dieser Runde war das "Schiedsrichterwesen" im Mittelpunkt.\r\n\r\nDas versprochene Protokoll könnte schwierig bis unmöglich werden. Es waren einfach zuviele Fragen und Antworten. Eine stichwortartigen Wiedergabe hier im Forum macht wahrscheinlich wenig Sinn.\r\n\r\nWir bedanken uns aber noch mal an dieser Stelle für das Interesse und Eure Teilnahme.

    Kommentar


    • #32
      Trotzdem Danke für eure Bemühungen zu solch einer Diskussionsrunde - würde mir gern für nächste Saison eine Wiederholung wünschen (vllt mit einem weniger beliebten Schriri)\r\n\r\nGruss Frank
      Besessenheit ist der Motor - Verbissenheit ist die Bremse. \r\nZitat Rudolf Nurejew

      Kommentar


      • #33
        @tallsson\r\nansichtssache!\r\nfachwissen hin oder her, aber ich empfand das teilweise eher als selbstdarstellung und rumreiten auf kleinigkeiten.\r\nich wollte aber auch niemanden denunzieren, deswegen auch keine namensnennung. das waren lediglich meine eindrücke von der diskussionsrunde. (darum jetzt auch bitte nicht unbedingt eine diskussion zu dieser anmerkung von mir starten)\r\n\r\nwas ich noch vergessen hatte: ich fand es schade dass manche negativfeststellungen, wie zb das angesprochene image-problem unserer schiris, einfach dementiert wurden statt sich den fragen wirklich zu stellen.
        F*CK YOU - We´re MANNHEIM!

        Kommentar


        • #34
          Vorab möchte ich mich bei Nina und Thomas, und wer auch immer das Treffen zu verantworten hat, bedanken. Gerne mehr davon, ich finde das eigentlich immer interessant.\r\n\r\nReichert wirkte auf mich sympathisch, und speziell Jörg von Ameln machte auf mich einen -äußerst- sympathischen Eindruck. Bei letzterem gefiel mir ganz gut, dass er bei manchen Fragen, die an die anderen beiden gerichtet waren, nachdenklich nach dem Motto "was würde ich antworten?" verhielt, und wohl auch darüber nachzudenken scheint. Er wirkte, wenn auch bei einigen Antworten nicht so ganz, ungefähr so, wie ich mir DEL-Verantwortliche idealerweise vorstelle. Dynamisch. Und nahm sich selbst nicht so ernst wie z.B. ein Stefan Trainer. Nun, mir liegt es einfach nicht, wenn ich den Eindruck erhalte, dass man mir Dinge derart erzählt, dass die Antwort unabhängig des Inhalts auf mich möglichst positiv wirkt. Das wirkt dann so (daher auch "dynamisch" bei Von Ameln), als ob man das Produkt möglichst gut verpacken möchte - aber ja nichts ändern. Dazu kommt die Art, dass er (als einziger) wie auf einem hohen Ross wirkte, und man vor lauter political correctness die "bad words" sogar noch ein wenig erweitert. Ich kann mir gut vorstellen, dass an dieser Statik die ganze Misere, die man den Schiedsrichtern so vorwirft, seinen Ursprung findet.\r\n\r\nJehova!\r\n\r\nchatloxx

          Kommentar


          • #35
            von ameln hat eben auch den kleinen vorteil, dass er keine autoritätsperson spielen muss. ein schiedsrichterbeauftragter muss dies eher mal bzw glaubt zu müssen.\r\ntrainer wirkte ein wenig, als würde er sich nicht trauen lockerer zu sein weil er dadurch vermeintlich an respekt und autorität einbüßen könnte. (was bei manchem menschen vll auch so geschehen würde)\r\nist die gleiche geschichte wie dass sich viele chefs nicht duzen lassen, weil sie dann respekt bei vielen mitarbeitern verlieren. eigentlich beides quatsch, aber trotzdem noch in den köpfen vieler.\r\n\r\nreichert vermittelte ein klein wenig den eindruck, als würde er noch lockerer plaudern, wenn sein "chef" nicht daneben sitzt. auf jeden fall war er überraschend sympathisch.
            F*CK YOU - We´re MANNHEIM!

            Kommentar


            • #36
              was ich noch vergessen hatte: ich fand es schade dass manche negativfeststellungen, wie zb das angesprochene image-problem unserer schiris, einfach dementiert wurden statt sich den fragen wirklich zu stellen.
              \r\n \r\nAllgemein wurde alles dementiert und als unwahr abgetan, was auch nur irgendwie Kritik war. Ich denke auch nur mal an das schöne Beispiel mit der körperlichen Härte in der Schweiz. Alles Lüge .\r\n\r\n
              Nun, mir liegt es einfach nicht, wenn ich den Eindruck erhalte, dass man mir Dinge derart erzählt, dass die Antwort unabhängig des Inhalts auf mich möglichst positiv wirkt. Das wirkt dann so (daher auch "dynamisch" bei Von Ameln), als ob man das Produkt möglichst gut verpacken möchte - aber ja nichts ändern. Dazu kommt die Art, dass er (als einziger) wie auf einem hohen Ross wirkte, und man vor lauter political correctness die "bad words" sogar noch ein wenig erweitert. Ich kann mir gut vorstellen, dass an dieser Statik die ganze Misere, die man den Schiedsrichtern so vorwirft, seinen Ursprung findet.\r\n
              \r\n\r\nDas unterschreibe ich einfach mal so. Alles schönreden aber ja nichts ändern, das trifft es gut. Und dass das Problem ganz oben sitzt, habe ich ja schon des öfteren in Bezug auf Holger Gerstenberger geschrieben.

              Kommentar


              • #37
                in der tat! das beispiel mit der spielweise in der schweiz war wirklich albern. aber man kann ja auch nicht wissen dass einige der zuhörer regelmässig zu spielen der NLA fahren und zeitweise vermutlich sogar mehr schweizer eishockey sehen als die herren der DEL...
                F*CK YOU - We´re MANNHEIM!

                Kommentar


                • #38
                  Zitat von Rocketman Beitrag anzeigen
                  in der tat! das beispiel mit der spielweise in der schweiz war wirklich albern. aber man kann ja auch nicht wissen dass einige der zuhörer regelmässig zu spielen der NLA fahren und zeitweise vermutlich sogar mehr schweizer eishockey sehen als die herren der DEL...
                  \r\n \r\nRocket, wir haben doch gelernt, wir sehen das alles eben immer nur falsch, weil wir mit Vorurteilen an die Sache herangehen. In Wirklichkeit is die Schweiz immernoch die Mädchenliga schlechthin und die ausländischen Schiris empfinden wir nur als so gut, weil wir keine Vorurteile gegen sie haben .

                  Kommentar


                  • #39
                    gibts irgendwo eine art protokoll von der gesprächsrunde? hab schon einige zitate gelesen, die klangen als wären sie aus einem protokoll.
                    F*CK YOU - We´re MANNHEIM!

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von Thomas Beitrag anzeigen
                      Das versprochene Protokoll könnte schwierig bis unmöglich werden. Es waren einfach zuviele Fragen und Antworten. Eine stichwortartigen Wiedergabe hier im Forum macht wahrscheinlich wenig Sinn.
                      \r\n\r\nDemnach nicht. Glaube nicht gesehen zu haben, dass einer der Fans mit Block und Stift bewaffnet mitschrieb.

                      Kommentar


                      • #41
                        Sei froh wenn es keins gibt Rocket, das ist nicht gut fürs Herz .\r\n\r\nKönnte man vielleicht so eine Runde sofort nochmal machen und dann Trainer und van Ameln 2 Stunden lang Checks von Olympia im Wechsel mit abgepfiffenen Checks aus der DEL vorspielen und ihre Beurteilung einfordern ?

                        Kommentar


                        • #42
                          Re: Schiedsrichter-Gesprächsrunde am 31.01.

                          Biete mich als Protokollant an. ;-)

                          Kommentar


                          • #43
                            Vieleicht könnt Bic Mc es ja auch Live auf dem Eis vorführen. Hördler stellt sich bestimmt gerne als Partner zu Verfügung. Beim letzten darf Reul dann einen unsauberen Chek zeigen ;-)

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X