Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DEL-Saison 2016/17 ohne Hamburg Freezers?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Nja noch 6 Tage um nen Käufer zu finden halten ich für knapp.

    Kommentar


    • #32
      Zitat von jd_2301 Beitrag anzeigen
      Was die verfügbare Lizenz betrifft, dürfte jetzt natürlich reflexartig vermehrt der Name 'Frankfurt' fallen. Verfolgt jemand, wie's finanziell um die bestellt ist?
      \r\n\r\nFrankfurt hat sich vor ein paar Wochen - überraschenderweise - nicht für den Aufstieg in die DEL 17/18 beworben, da es dann wieder Auf- und Abstieg geben soll. Ergo kann ich mir nicht vorstellen, dass sie jetzt genug Geld für eine Lizenzerteilung zusammen bekämen. Ganz davon abgesehen, dass AEG ja auch noch Kohle für die Lizenz an sich haben möchte.\r\n\r\nGruß Robert
      Leistungstrainer! Deutscher Eishockeymeister 1980 * NLA 2005/06 The Hockey Chronicle\r\n\r\n„Ständiges Hinterfragen, genaues Beobachten ist die Grundlage professioneller Arbeit.“ Matthias Sammer

      Kommentar


      • #33
        Wenigstens die DEG ist weiter dabei:\r\n\r\n
        Offenbar haben sich Gesellschafter der Profiabteilung und vor allem die Stadt auf ein Konzept für die DEG verständigt. Teile davon sind dem WDR bereits bekannt. Demnach wird es offenbar keine Kürzungen im sportlichen Bereich geben. Aus Vereinskreisen hieß es, die Kaderplanung für die anstehende Spielzeit könne wie gewohnt weiter gehen.
        \r\n\r\nhttp://www1.wdr.de/sport/eishockey/D...n-DEL-100.html

        Kommentar


        • #34
          Zitat von jd_2301 Beitrag anzeigen
          Was die verfügbare Lizenz betrifft, dürfte jetzt natürlich reflexartig vermehrt der Name 'Frankfurt' fallen. Verfolgt jemand, wie's finanziell um die bestellt ist?
          \r\n\r\nGehörte schon nicht zu den potentiellen Aufsteiger und dürfte kein Thema sein. Auch Kassel hat bereits dementiert. Denke ausser Bremerhaven und Bietigheim wird keiner mitmachen.\r\n\r\nAußerdem, war dies schon länger der Plan? Wurde deswegen Wolf hergeben für eine Ablöse?
          Zuletzt geändert von Animus; 18-05-16, 14:07.

          Kommentar


          • #35
            Zitat von bruce hardy Beitrag anzeigen
            Hat die DEL denn nicht schon genügend Kollapse ihrer Mitglieder gesehen ? Jetzt also auch die Freezers, was ich sehr bedaure, sind sie doch , mit Ausnahme der letzten Saison, stets ein ernstzunehmender Konkurrent für die TOP4 in Deutschland gewesen. Ganz zu schweigen von der Halle, die stets für gute Besucherzahlen stand. An Bietigheim oder Bremerhaven glaube ich persönlich nicht, die werden das nicht wirklich stemmen können - ob das allerdings Kassel oder gar Frankfurt schaffen könnten ... ich hab`keine Ahnung. \r\nUnd schon jetzt wie die Aasgeier über Spielern zu kreisen, um dann als erste zuzustechen - zunächst sollte zu 100% klar sein, wie`s weitergeht. Für Buchi tut`s mir sehr leid, was mit ihm geschieht ... Tragödie !
            \r\n\r\nBremerhaven dürfte hier sehr stark im Rennen sein. Sie haben eine DEL- Lizenz bereits vorher schon beantragt, für den Fall der Fälle, und sehen für sich selber durchaus gute Chancen eine Lizenz für die DEL zu erhalten sofern diese Verfügbar ist.\r\n\r\nKassel hat, so ist zu lesen, bereits dankend abgelehnt. Bietigheim ist vllt noch eine Möglichkeit. Frankfurt wird das derzeit nicht stemmen, so waren sie ja noch nichtmal unter den 6 Vereinen welche eine Bürgschaft für den geregelten Auf- und Abstieg hinterlegt haben.\r\n\r\nJetzt heißt es aber erstmal abzuwarten bis die Frist abgelaufen ist und ob sich für Hamburg nicht doch noch irgendeine Chance ergibt. Diese bereits begonnenden Leichenfledderei vieler Anhänger kotzt mich darüber hinaus ziemlich an. Da haben die Freezers Anhänger erst die bittere Pille mit dem AEG Ausstieg zu schlucken und dann müssen sie am gleichen Tag schon lesen wie sich die Fans anderer Vereine über ihre Spieler hermachen.

            Kommentar


            • #36
              Da gehe ich voll mit dir Faceoff.\r\n\r\nNur dein letzter Satz würde ich so nicht sehen.\r\nStelle dir vor Mannheim würde dies Wiederfahren, nicht mehr in der DEL zu Spielen. Von heute auf Morgen.\r\nDas kann mir keiner erzählen das andere Foren etc, nicht über bestimmte Spieler die für ihren Verein Interessant wären,nicht auch darüber Disskutieren würden.\r\n\r\nAber generell ist es schade, und besonders Bitter für einen Anhänger seines Vereins, wenn du erst die Nachricht erfährst dein Verein gibt es ab jetzt nicht mehr, dazu noch evtl einen deiner Lieblingsspieler nicht mehr zu sehen. \r\nSollte es so sein mit Hamburg, wäre es sehr sehr schade.\r\nGibt es überhaubt ein Verein im Süden, außer die Stuttgarter, welcher für die Lizenz der Freezers in Frage kommen würde?
              Adler geben niemals auf....

              Kommentar


              • #37
                Mit den Spielern Schubert http://www.eliteprospects.com/player.php?player=8877 , Matt Pelech http://www.eliteprospects.com/player.php?player=11249 und Mathieu Roy http://www.eliteprospects.com/player.php?player=8923 könnte ich mich für die Abwehr durchaus anfreunden.
                - Deutscher Eishockey Meister 1980,1997,1998,1999,2001,2007,2015,2019 -

                Kommentar


                • #38
                  @Brent Meeke Das war jetzt auch nicht nur speziell auf die Mannheimer Anhänger gemünzt, sondern ligaweit. Und das die Fans da sich dann das eine oder andere Filetstück aussuchen und/oder wünschen ist sicherlich nachvollziehbar, dennoch hat das für mich einen sehr faden Beigeschmack. Kommt mir so vor wie die böse Stiefmutter die sich sofort über das Erbe des Verstorbenen hermacht.

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von jd_2301 Beitrag anzeigen
                    Was die verfügbare Lizenz betrifft, dürfte jetzt natürlich reflexartig vermehrt der Name 'Frankfurt' fallen. Verfolgt jemand, wie's finanziell um die bestellt ist?
                    \r\n\r\nLt. HR wird Frankfurt es nicht.\r\n\r\nZitat: \r\nAuch Matthias Scholze, Sprecher der Löwen Frankfurt, winkte im Gespräch mit dem hr-sport direkt ab. Um in der DEL bestehen zu können, müsse der Verein in allen Bereichen weiter wachsen, auch finanziell. "Es wird kein unnötiges Risiko mehr bei den Löwen geben: kein Harakiri, keinen Mäzen", kündigte Scholze an. Zudem warteten die Löwen noch auf eine neue Spielstätte. "Solange diese nicht steht, braucht man über weitere Schritte gar nicht nachdenken."

                    Kommentar


                    • #40
                      http://www.mopo.de/sport/freezers/sc...ezers-24082232
                      WARNUNG: Beiträge dieses User können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

                      Kommentar


                      • #41
                        Ganz ehrlich: Es kann mir keiner erzählen, dass die AEG diesen Entschluss von heute auf morgen einfach mal so verkündet. Natürlich versuchen die Offiziellen das Ganze jetzt so darzustellen, als wenn niemand etwas hätte ahnen können. Für mich ist das aber nur Gerede. Aus gut unterrichteten Kreisen wird kolportiert, dass die AEG seit 2011 immer mal wieder und jedes Jahr zum Saisonwechsel besonders intensiv nach Käufern gesucht hat und nun endgültig die Reißleine gezogen hat. Schaut man sich das Portfolio der AEG an wird relativ einfach deutlich, warum es am Ende die Freezers getroffen hat: \r\nDjurgardens IF (Schwedischer Meister: u.a. 1983, 1989, 1990, 1991, 2000, 2001), Eisbären Berlin (DEL-Meister 2005, 2006, 2008, 2009 und 2011 - Zuschauerschnitt: 13.021), Los Angeles Kings, Manchester Monarchs, Ontario Reign (beides Kooperationspartner der LA Kings) - Hamburg Freezers (Keine Titel, Zuschauerschnitt: 9.022 von 13.000 möglichen). \r\nNatürlich ist das Ganze bitter für die Freezers und auch für die DEL an sich. "Typisch amerikanisch" ist dies aber - wie mopo schreibt - nur bedingt. Sondern vielmehr ein aus wirtschaftlicher Sicht logischer und konsequenter - wenn auch harter - Schritt.

                        Kommentar


                        • #42
                          Mir persönlich wird Hamburg als DEL-Standort auch fehlen. Die Reisen dorthin und die Halle haben mir stets gut gefallen. Jetzt hoffe ich in erster Linie, dass wir nächstes Jahr mit 14 Teams an den Start gehen.\r\n\r\nWas Hamburgs Spieler anbelangt würde es mich nicht wundern, wenn einige davon nächstes Jahr in Nürnberg auflaufen. Die haben sich ja damals auch bei der DEG ordentlich bedient.

                          Kommentar


                          • #43
                            Zitat von Busverpasser Beitrag anzeigen
                            Mir persönlich wird Hamburg als DEL-Standort auch fehlen. Die Reisen dorthin und die Halle haben mir stets gut gefallen. Jetzt hoffe ich in erster Linie, dass wir nächstes Jahr mit 14 Teams an den Start gehen.\r\n\r\nWas Hamburgs Spieler anbelangt würde es mich nicht wundern, wenn einige davon nächstes Jahr in Nürnberg auflaufen. Die haben sich ja damals auch bei der DEG ordentlich bedient.
                            \r\n\r\nDie Bande zwischen Berlin und Hamburg als bisheriger Part der AEG dürfte ebenfalls zu einigen Wechseln führen. Gut möglich auch, dass es einige Spieler zurück an alte Wirkungsstätte zieht. Oppenheimer könnte ich mir gut in München oder Nürnberg vorstellen - Schubert ist auch gebürtiger Münchner, die brauchen aber meiner Ansicht nach keinen Verteidiger. Flaake hat Kölner Vergangenheit (3 Saisons), Liwing geht mit Sicherheit nach Schweden zurück. Dupuis ist bereits fix in Nürnberg...

                            Kommentar


                            • #44
                              @jd_2301\r\nKannst Du vergessen. Letzte Saison wurde ein Verlust im niedrigen 6-stelligen Bereich eingefahren. \r\nOhne neue Halle keine DEL in Frankfurt. Schade, dass man nicht in der Lage ist diese Chance zu nutzen. Wollte man doch ursprünglich genau für diesen eingetretenen Fall bereit sein. Ernüchternd.

                              Kommentar


                              • #45
                                Damit ist die Sportstadt Hamburg vollends tot.\r\n\r\nSportstadt Hamburg tot\r\n\r\n
                                "Ein gutes Team verliert keine 2 Spiele hintereinander."

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X