Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DEL-News April 2011

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DEL-News April 2011

    Schweden: Kölns Akerman wechselt nach Linköping\r\n\r\nLinköpings HC baut nach dem frühen Ausscheiden im Viertelfinale fleißig an seiner neuen Mannschaft. Erste Neuzugänge sind dabei Verteidiger Johan Akerman von den Kölner Haien und Stürmer Carl Söderberg von den Malmö Redhawks. \r\n\r\nWeiterlesen

  • #2
    EHC München verpflichtet Stürmer Klaus Kathan\r\n\r\nDer EHC München hat den 153-maligen Nationalspieler Klaus Kathan (Foto: City-Press) verpflichtet. Der 34-Jährige erhält beim DEB-Pokalsieger von 2009 einen Ein-Jahres-Vertrag. Kathan spielte in der Saison 2010/2011 für den aktuellen Deutschen Meister Hannover Scorpions.\r\n\r\nWeiterlesen\r\n\r\nHaie bestätigen: D'Aversa kommt aus Augsburg\r\n\r\nDie Kölner Haie haben am Donnerstag den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit bestätigt. Von den Augsburger Panthern wechselt Offensiv-Verteidiger Jonathan D'Aversa (Foto: City-Press) zu den Rheinländern. Der 25-Jährige unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag.\r\n\r\nWeiterlesen\r\n\r\nDrei Tage nach Aus: Ingolstadt trennt sich von elf Spielern\r\n\r\nDrei Tage nach dem Aus im Viertelfinale hat der ERC Ingolstadt die ersten Entscheidungen auf dem Personalsektor getroffen. So gab der Club bekannt, dass die Verteidiger Bruno St. Jacques (Foto: City-Press), Christian Chartier (geht nach Augsburg) sowie die Stürmer Wyatt Smith, Bob Wren, Colin Forbes und Matt Hussey keine neuen Verträge erhalten.\r\n\r\nWeiterlesen\r\n\r\nBin mal gespannt wohin es unsere ehemalige 22 verschlägt ob er nochmal einen Verein findet ?

    Kommentar


    • #3
      Na klar, die Freezers nehmen ihn sicher in ihrem Auffangbecken auf.
      “Winning is not a sometime thing, it is an all the time thing. You don’t do things right once in a while…you do them right all the time.” - Vince Lombardi

      Kommentar


      • #4
        Kopitz bindet sich ein weiteres Jahr an die Roosters\r\n\r\nIserlohn – Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Verteidiger Lasse Kopitz um eine Saison verlängert. Kopitz geht am Seilersee in seine insgesamt dritte Spielzeit. „Lasse hat seine Qualitäten unter Beweis gestellt, hat das in die Tat umgesetzt, was wir von ihm erwartet haben“, so Manager Karsten Mende, der sich freut, Kopitz auch im kommenden Jahr wieder in der Mannschaft zu haben.\r\n\r\nWeiter hier...
        I love this stuff \r\nFlo\r\n\r\n"Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Bertolt Brecht\r\n"I would take a punch in the mouth in exchange for a win anytime." Dave 'the hammer' Schultz

        Kommentar


        • #5
          Schlag auf Schlag geht es in diesen Tagen bei den Augsburger Panthern in Sachen Kader 2011/2012. Der nächste Neuzugang ist Stürmer Chad Bassen. Der 27-jährige Deutschkanadier spielte zuletzt für die Hamburg Freezers in der DEL.\r\n\r\nSeit der Saison 2004/2005 spielt Bassen, der gebürtig aus Strathmore, Alberta, stammt, in der Deutschen Eishockeyliga. In 342 Spielen für Frankfurt, Straubing und Hamburg verbuchte der Linksschütze 41 Tore und 64 Vorlagen.\r\n\r\nBassen ist 183cm groß und 82kg schwer. Er kann sowohl als Center als auch als Außenstürmer eingesetzt werden.\r\n\r\n„Es ist schön, dass ich mich so schnell mit den Panthern auf einen Einjahresvertrag einigen konnte. Zuletzt in Hamburg lief es bei mir nicht optimal. Ich verspreche mir von meinem Wechsel nach Augsburg, dass ich unter Larry Mitchell wieder zu meiner alten Stärke zurückfinden kann", so Neuzugang Chad Bassen kurz nach seiner Unterschrift.\r\n\r\nWeiter hier...
          I love this stuff \r\nFlo\r\n\r\n"Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Bertolt Brecht\r\n"I would take a punch in the mouth in exchange for a win anytime." Dave 'the hammer' Schultz

          Kommentar


          • #6
            Die Augsburger Panther können ihren dritten Neuzugang für die kommende Saison vermelden. Verteidiger Christian Chartier vom ERC Ingolstadt wechselt zurück in die Fuggerstadt.\r\n\r\nChartier spielte bereits von 2007 bis 2010 in Augsburg. In dieser Zeit absolvierte der Linksschütze 166 Spiele für die Panther, dabei erzielte er 21 Tore und gab 66 Vorlagen. Nach dem sensationellen Gewinn der Vizemeisterschaft im Jahr 2010 wechselte der Kanadier, der gebürtig aus Russell, Manitoba, stammt, nach Ingolstadt. Nach nur einer Saison Abwesenheit ist er jetzt zurück bei den Augsburger Panthern. Hier soll er mit seinen Fähigkeiten der in dieser Spielzeit doch manchmal wackligen Defensive mehr Stabilität verleihen.\r\n\r\nWeiter hier...
            I love this stuff \r\nFlo\r\n\r\n"Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Bertolt Brecht\r\n"I would take a punch in the mouth in exchange for a win anytime." Dave 'the hammer' Schultz

            Kommentar


            • #7
              Erste Neuzugänge für ERC Ingolstadt\r\n\r\nMünchen (dpa) - Der ERC Ingolstadt hat die ersten Neuzugänge für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verpflichtet. Der Club vermeldete die Zugänge von Verteidiger Preston Ryan und Center Derek Hahn. Der 31-jährige Ryan kommt von den Iserlohn Roosters zurück an die Donau.\r\n\r\nHahn wechselt von den Straubing Tigers nach Ingolstadt. Zudem gab der Verein bekannt, dass die Verträge mit Verteidiger Tim Hambly und Stürmer Rick Girard um jeweils ein Jahr verlängert wurden.\r\n\r\nwww.yahoo.de
              I love this stuff \r\nFlo\r\n\r\n"Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Bertolt Brecht\r\n"I would take a punch in the mouth in exchange for a win anytime." Dave 'the hammer' Schultz

              Kommentar


              • #8
                Hmm kommen auch mal neue Spieler ausserhhalb der DEL, ist ja nur Spieler wechsel innerhalb der DEL... bisher für mich wirklich unspektukalär ^^

                Kommentar


                • #9
                  Was ist denn mit Augsburg los? Da kamen die neuen Spieler doch immer aus dem Ausland und waren unbekannt und jetzt lese ich hier Neuzugänge aus der DEL.....\r\n\r\nRalle
                  sigpic\r\n------------------------------------------------\r\nMannheimer können alles - außer hochdeutsch!\r\n--------------------------------------------\r\n26.10.1976 - 7:2 Sieg gegen den EC Deilinghofen und ich war infiziert mit dem Virus Eishockey!\r\n------------------------------------------------\r\nWir sind die roten Teufel vom Betzenberg! - "Liebe kennt keine Liga!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Fünf Neuzugänge für die Saison 2011/2012\r\n\r\nHannover, 12.04.2011. Am vergangenen Freitag wurden im Rahmen einer emotionalen Saison-Abschlussfeier viele verdiente Scorpions-Spieler der vergangenen Jahre verabschiedet und große Momente noch einmal in Erinnerung gerufen. Nun blickt der niedersächsische DEL-Klub schon wieder nach vorn und die Verantwortlichen stellen eifrig den Kader für die Saison 2011/2012 zusammen. Heute können bereits fünf Neuzugänge bestätigt werden.\r\n\r\nDimitri Pätzold, Towart: Kein Unbekannter in den Reihen der Scorpions ist der 28-jährige (03. Februar 1983) Dimitri Pätzold. Der 1,80 Meter große und 88 Kilogramm schwere Goalie stand bereits in der Saison 2008/2009 für die Hannoveraner zwischen den Pfosten, bevor es ihn in Richtung Ingolstadt verschlug. Nach einer Zwischenstation in Straubing, wo er in der vergangenen Saison eine Fangquote von 90,4 % aufwies, kehrt er nun als Nummer 1 Torwart ins Scorpions-Gehäuse zurück. Pätzold erhält das Trikot mit der Nummer 32.\r\n\r\nPatrick Buzas, Center: Aus Ingolstadt zu den Leinestädtern wechselt der 23-jährige (17. Mai 1987) Patrick Buzas. Der 1,83 Meter große und 85 Kilo schwere Center erzielte in der vergangenen Spielzeit für den ERC fünf Tore sowie 15 Assists. Buzas wird das Trikot mit der Nummer 21 tragen.\r\n\r\nStephan Wilhelm, Verteidiger: Stephan Wilhelm kommt, genau wie Pätzold, aus Straubing zu den Scorpions. Der 27-jährige (12. Juli 1983) Verteidiger ist 1,88 Meter groß und bringt dabei 90 Kilogramm auf die Waage. In der vergangenen Spielzeit erzielte der Linksschütze in 47 Spielen drei Tore und vier Assists für die Tigers. Wilhelm wird im Trikot mit der Nummer 15 für die Scorpions auflaufen.\r\n\r\nGerrit Fauser, Center: Aus Köln kommt der 21-jährige Gerrit Fauser (13.07.1989). In der vergangenen Saison erzielte er in 18 Spielen für die Haie zwei Tore. Der 1,82 Meter große und 89 Kilogramm schwere Linksschütze erhält in Hannover das Trikot mit der Nummer 13.\r\n\r\nStephan Daschner, Verteidiger: Stephan Daschner war in der vergangenen Saison ebenfalls für den ERC Ingolstadt an der Scheibe. Dabei erzielte er ein Tor und fünf Assists in 32 Spielen und konnte die Spielzeit mit einer +2 in der Statistik beenden. Der 22-jährige (05. August 1988) Rechtsschütze ist 1,78 Meter groß und wiegt 87 Kilogramm. Daschner trägt künftig das Trikot mit der Nummer 3.\r\n\r\nwww.hannoverscorpions.de
                    I love this stuff \r\nFlo\r\n\r\n"Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Bertolt Brecht\r\n"I would take a punch in the mouth in exchange for a win anytime." Dave 'the hammer' Schultz

                    Kommentar


                    • #11
                      Torwart Youri Ziffzer wechselt zu den Haien\r\n\r\nGoalie kommt aus Hannover und stand bereits in acht Meister-Mannschaften\r\n\r\nDie Haie haben Youri Ziffzer unter Vertrag genommen. Der Torhüter, der 2007 sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft gab, wechselt von den Hannover Scorpions nach Köln und hat beim KEC einen Vertrag über eine Saison unterschrieben.\r\n\r\nDer 25jährige kann bereits heute auf eine beachtliche Titelsammlung zurückblicken. Acht Mal stand Ziffzer in einer Meister-Mannschaft, fünf Mal davon in der DEL.\r\n\r\nWeiter hier
                      I love this stuff \r\nFlo\r\n\r\n"Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Bertolt Brecht\r\n"I would take a punch in the mouth in exchange for a win anytime." Dave 'the hammer' Schultz

                      Kommentar


                      • #12
                        Jeff Likens wird ein Panther\r\nDer ERC Ingolstadt vermeldet einen weiteren Neuzugang für die DEL-Saison 2011/2012. Mit Jeff Likens wird ein Verteidiger aus Nürnberg die Defensive der Panther verstärken.\r\n\r\nDer 25-jährige US-Amerikaner wechselt von den Nürnberg Ice Tigers an die Donau. Von 2008 bis 2010 stand Likens bei den Augsburger Panthern unter Vertrag.\r\n\r\nWeiter hier
                        I love this stuff \r\nFlo\r\n\r\n"Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Bertolt Brecht\r\n"I would take a punch in the mouth in exchange for a win anytime." Dave 'the hammer' Schultz

                        Kommentar


                        • #13
                          Der Start in die Spielzeit 2011/12 erfolgt im Herbst diesen Jahres eine Woche später als bisher: Als Datum können sich die Fans schon mal den 16. September in ihren Kalender eintragen. Das berichtet Eishockey NEWS in der aktuellen Printausgabe. Auf dieses spätere Datum haben sich die Club-Manager geeinigt und darauf auch das Vorbereitungs-Programm ausgerichtet.\r\n\r\nZwar sind die Termine des vorläufig bereits existierenden Spielplanes auf 14 Mannschaften ausgerichtet, doch auch bei einer ungeraden Zahl von 15 Teilnehmern würden die DEL-Clubs nicht mehr am Saisonbeginn 16. September rütteln. Ob sich der Zweitliga-Meister in diesem Sommer trotz auslaufenden Kooperations-Vertrages für die DEL bewerben darf, entscheidet bekanntlich das CAS noch in diesem Monat. Sollte die DEL mit 15 Teams an den Start gehen, müssten zusätzlich acht Dienstag-Spieltage eingelegt werden.\r\n\r\nhttp://www.eishockeynews.de/nachrich...;template_id=1
                          Ronny Arendt !!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Flo Beitrag anzeigen
                            Torwart Youri Ziffzer wechselt zu den Haien\r\n\r\nWeiter hier
                            \r\n\r\nWird Ziffzer dann Backup von AdB?\r\nInteressantes und vor allem junges Gespann was die *ölner da an Bord haben.
                            Du bist was du warst, doch du wirst sein was du tust !!

                            Kommentar


                            • #15
                              Haie: Stephens und Riefers kommen aus Krefeld\r\n\r\nDie Haie bestätigen zwei weitere Neuzugänge. Der KEC wird seinen Sturm mit Charlie Stephens und Philip Riefers verstärken. Beide Angreifer wechseln zur kommenden Saison von den Krefeld Pinguinen zum KEC. Sie erhielten Verträge über jeweils zwei Spielzeiten.\r\n\r\nStephens ist Mittelstürmer und stand seit 2008 beim KEV unter Vertrag. Während seiner Zeit bei den Pinguinen erreichte der Kanadier in 171 Spielen 149 Scorerpunkte (62 Tore, 87 Vorlagen).\r\n2009/2010 war er mit 24 Treffern bester Torjäger der Krefelder, 2008/2009 mit 62 Punkten bester Scorer des Teams und mit 58 Punkten in der Hauptrunde viertbester Scorer im Gesamtliga-Vergleich. In der zu Ende gehenden Saison erreichte der Rechtsschütze 38 Punkte (16 Tore, 22 Vorlagen). \r\nBevor der 30jährige in Krefeld anheuerte, stand er in Diensten der DEG. Dort sammelte er von 2006 bis 2008 in 114 Spielen 64 Scorerpunkte. Insgesamt steht Stephens´ DEL-Statistik somit bei 213 Punkten aus 285 Spielen. Vor seiner Zeit in Deutschland spielte der 100-Kilo-Mann (bei 1,89 m) von 2002 bis 2006 vor allem in der AHL. Dort absolvierte Stephens, der 1999 von Washington (an Position 31) und 2001 von Colorado (an Position 196) gedraftet worden war, für die Hershey Bears und die Binghamton Senators insgesamt 316 Spiele und schaffte 71 Tore und 125 Vorlagen (196 Punkte). Für die Colorado Avalanche stand er acht Mal in der NHL auf dem Eis (zwei Vorlagen). Riefers ist ein Krefelder Eigengewächs.\r\nDer 1,90 m-große Flügelstürmer schießt ebenfalls rechts. Er ist 21 Jahre alt und gilt als einer der talentiertesten deutschen Spieler seines Jahrgangs. So durchlief er u.a. die U 18 und U 20-Lehrgänge des DEB. In der DEL absolvierte Riefers in drei Spielzeiten seit 2008 insgesamt 155 Spiele (neun Punkte).\r\n\r\nQuelle: www.hockeyweb.de
                              Playoffs 1998 2005 2007 "Hauptsach Frankfurt raus"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X