Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NHL Saison 17/18

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tomlinson
    antwortet
    Dann doch leider zu kurze Finals. Aber halt auch verdient. Und vor allem Glückwunsch an Ovechkin. Diese Karriere hat den Cup halt auch einfach verdient!

    Einen Kommentar schreiben:


  • AlkiSchlumpf
    antwortet
    Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn des Stanley Cups an Philipp Grubauer, Alex Ovechkin und natürlich dem Rest der Washington Capitals!\r\n\r\nKlicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 34671533_1943689548995689_2607651705428377600_n.jpg
Ansichten: 1
Größe: 49,7 KB
ID: 267627

    Einen Kommentar schreiben:


  • Odenwald-Adler
    antwortet
    Vorteil war natürlich für Vegas, dass sie trotz allem aus einem großen Pool an Spielern auswählen durften. Einen Fleury als Stammgoalie nimmt man da gerne. Und das es zwangsläufig in jedem Team Spieler gegeben hat, die man gerne als Manager gern behalten hätte, aber aufgrund der Regelung "freigeben" musste, war klar. Florida hätte mit Sicherheit auch gerne Marchsessault behalten, aber sie mussten sich entscheiden. Und dass dieser, genauso wie beispielsweise ein Karlsson, so einschlagen würde, war nicht vorherzusehen. Es gehört viel Gefühl und Geschick dazu, ein Team auf dieser Art und Weise aufzubauen, da steckt eine tollte Arbeit dahinter. Und sicherlich hat es das Team, von allen belächelt (Drew Doughty meinte vor der Saison, dass Vegas niemals vor den Kings landen würde, nur mal so als Beispiel), doch sehr angespornt. Aber es war nicht vorherzusehen, dass sich die Spieler und das Team so entwickeln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • antrax1337
    antwortet
    Ich hab auch irgendwie in Erinnerung das sie ganz schön belächelt worden sind wegen dem Kader\n\nGesendet von meinem Pixel 2 XL mit Tapatalk

    Einen Kommentar schreiben:


  • metro81
    antwortet
    ...du hast absolut recht mit deiner faktischen Beschreibung. Die Geschichte, die man aber rund um die Vegas Golden Knights baut ist eben doch die, dass es sich um ein "Team der Verstoßenen" handelt und super zu vermarkten. Das meinte ich mit "Story".

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tuma
    antwortet
    Zitat von metro81 Beitrag anzeigen
    Ich bin sehr zwiegespalten was Vegas angeht. Auf der einen Seite finde ich die Story "aus abgeschobenen Spielern, die keiner mehr wollte wächst ein Team zusammen, das den Cup holt" sehr geil ...
    \r\n\r\nNa ganz so ist es ja auch nicht.\r\nJede Franchise konnte einen Torhüter, drei Verteidiger und sieben Stürmer schützen, aus dem verbliebenen Pool an Spielern konnte sich Vegas je einen Spieler aussuchen. Sie mussten also keineswegs Spieler nehmen, die keiner mehr wollte. Daß man damit bei richtiger Auswahl, was Vegas gemacht hat, ein konkurrenzfähiges Team zusammenstellen kann kommt jetzt nicht ganz überraschend. Aber die Rolle der Underdogs denen die Sympathien zufliegen nimmt man natürlich gerne an.
    Zuletzt geändert von Tuma; 31-05-18, 23:46.

    Einen Kommentar schreiben:


  • m90b
    antwortet
    Blindside, nicht gegen den Kopf, keine Verletzungsfolge. Für mich 2 Minuten Behinderung und damit gut. Bei Verletzungsfolge wäre es etwas anderes.

    Einen Kommentar schreiben:


  • metro81
    antwortet
    Blindside, Puck ist weg...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Odenwald-Adler
    antwortet
    Was haltet ihr eigentlich von der Reaktion der Liga, Tom Wilson für seinen Hit nicht zu sperren, geschweige denn ihn vorzuladen?\r\n\r\nHier der Check aus dem ersten Spiel, wurde in den Medien fleißig diskutiert: https://www.youtube.com/watch?v=qDNyJux5HOU\r\n\r\nBin da etwas zwiegespalten, denn laut einer Messung trifft Wilson den Gegner etwa 0,68 Sekunden, nachdem dieser den Puck abgespielt hat. So schnell kann niemand reagieren, zudem hat er den Ellbogern unten und hebt nicht mit den Füßen ab. Klar ist jedoch, es ist ein blindside hit, der Gegner hat keinerlei Chance ihn zu sehen. Ich frage mich, ob die Reaktion von der Liga eine andere gewesen wäre, wenn sich Marchessault verletzt hätte. Wilson fällt ja nicht zum ersten Mal mit so etwas auf. Ist für mich eine 50:50-Entscheidung gewesen, ihn nicht zu sperren, denn ich kann beide Argumentationslinien nachvollziehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • magicben
    antwortet
    Zitat von metro81 Beitrag anzeigen
    ....angesprochene Kommerz-Scheiss extrem....
    \r\n\r\nTja, VEGAS BABY ;-)\r\nWar (leider) nicht anders zu erwarten...\r\nIn Vegas gibt's eben kein "normal"....\r\n\r\nAber hey, die Serie scheint zu halten was sie (mir zumindest) versprochen hat!!\r\nHolty entscheidet das Ding heute Nacht 2 Minuten vor Schluss mit einem Save-des-Jahres! Einfach nur krass!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • metro81
    antwortet
    Ich bin sehr zwiegespalten was Vegas angeht. Auf der einen Seite finde ich die Story "aus abgeschobenen Spielern, die keiner mehr wollte wächst ein Team zusammen, das den Cup holt" sehr geil - auf der anderen Seite nervt mich der von Tuma angesprochene Kommerz-Scheiss extrem. Da fehlt es einfach an jeglichem Maß. Die Playoffs als Feldzug zu inszenieren, bei dem die Banner der Gegner verbrannt werden und die Vereinigten Staaten von der Vegas-Armee besetzt werden ist einfach nur martialischer Dünnpfiff. Und dann noch das Laien-Theaterspiel mit dem Fechtkampf und den Trommlern mit beleuchteten Raumschiff-Enterprise-Gedächtnisbrillen. Sorry aber da bin ich heilfroh, dass es in Deutschland dafür keine Kohle gibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tomlinson
    antwortet
    Also Show ist halt nun einmal Bestandteil des Spiels in der NHL. Klar treiben die es in Vegas auf die Spitze. Aber so what. Die Stimmung dort ist deutlich besser als in manch anderen Standorten. Und Spiel 1 war ja schon mal eine Hausnummer. Gegen ein gestandenes Team wie Washington immer wieder eine Antwort zu finden war schon klasse. Mir hat es Spaß gemacht.
    Zuletzt geändert von Tomlinson; 30-05-18, 06:33.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tuma
    antwortet
    Geht mir ähnlich, Phoenix und Anaheim wecken in mir ebenfalls keine Sympathien. \r\nDie Verantwortlichen und die Spieler haben schon Großes geleistet in Vegas, aber die pre-game Show mit dem bescheuerten Ritter auf Kufen, das ganze Brimborium drumrum, die Elvisse und sonstigen Verkleideten im Stadion, sowas geht mir einfach auf den Hahn.\r\nMein Traumfinale wäre Jets gegen Caps gewesen, Winnipeg hätte ich den Stanley Cup auch gegönnt, jetzt bin ich mit Washington.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Stormrider1984
    antwortet
    Ich sag ja auch nicht das Vegas schlecht ist oder unverdient im Finale steht. Ich hab mir auch ein paar spiele angeschaut aber ich kann mit denen nicht mehr anfangen als mit Carolina oder Dallas. Gibt eben Teams mit denen wird man nicht warm und Vegas gehört bei mir einfach in diese Kategorie. \nIch mag Ovi einfach und auch Grubauer würde ich den Cup gönnen. \n\n\nGesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    Einen Kommentar schreiben:


  • ZSK
    antwortet
    Vegas ist mir als Team super sympatisch, the Great 8 verdient den Cup!\r\n\r\nDas kann nur ein geiles finale werden

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X