Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nhl 10/11

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nhl 10/11

    Kovalchuk bleibt ein Teufel\r\nNew Jersey, 20.Juli 2010\r\n\r\n \r\nIlya Kovalchuk ließ sich lange bitten. Der NHL-Superstar und Free-Agent unterschrieb nicht wie die meisten seiner Kollegen am 1. Juli einen neuen Arbeitsvertrag. Er sondierte fast drei Wochen alle Möglichkeiten und entschied sich jetzt für die New Jersey Devils. \r\nKovalchuk - jetzt 27 - unterschrieb für 17 Jahre. Nicht weil er solange Eishockey spielen möchte, sondern um sein Durchschnittsgehalt - in Zeiten der Gehaltsobergrenze - möglichst gering zu halten. \r\n\r\nVor allem in den ersten neun Jahren wird der Russe, der in den letzten sechs Spielzeiten jeweils über 40 Tore schoss, richtig kassieren. Zunächst zwei Jahre lang 6 Millionen US-Dollar, danach fünf Jahre jeweils 11,5 Millionen. \r\n\r\nwww.hockeyweb.de

  • #2
    Noch nicht ganz:\r\n\r\nThe NHL has rejected Ilya Kovalchuk's 17-year, $102 million contract with the New Jersey Devils on the grounds that it circumvents the NHL's salary cap.

    Kommentar


    • #3
      Ralph Krueger in die NHL\r\nBerlin/Duisburg, 31.Juli 2010\r\n\r\n \r\n\r\nRalph Krueger hat bei der Organisation der Edmonton Oilers einen Zweijahresvertrag als Associate Coach unterschrieben. Zusammen mit Headcoach Tom Renney wird er das Team der Edmonton Oilers in den nächsten zwei Jahren coachen.\r\n\r\nRalph Krueger, ehemaliger Headcoach der Schweizer Nationalmannschaft, setzt seine Trainerkarriere damit in der National Hockey League fort. Bereits im März wurden entsprechende Vermutungen auf hockeyfans.ch laut und in den vergangenen Monaten war Krueger desöfteren in Nordamerika auf Auschau. Er nimmt seine Arbeit am 1. September auf. Die Position eines Associate Coaches ist in der NHL nicht allzu oft anzutreffen. In sehr naher Zusammenarbeit mit dem Headcoach ist Krueger künftig für die personellen und sportlichen Belange der Oilers mitverantwortlich.\r\n\r\n\r\nwww.hockeyweb.de

      Kommentar


      • #4
        Das ist ja mal ein Aufstieg. Nicht schlecht. Wahrscheinlich auch finanziell ganz interessant.

        Kommentar


        • #5
          Nach 20 Jahren wechselt Modano den Verein\r\n\r\nEishockey-Legende Mike Modano wechselt nach 20 Jahren bei den Dallas Stars den Verein und spielt ab der kommenden Saison bei den Detroit Red Wings.\r\n\r\nDer 40-Jährige ist mit 1359 Scorerpunkten der erfolgreichste US-Amerikaner in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga NHL. Seine eindrucksvolle Bilanz kann er im kommenden Jahr in Detroit nun weiter ausbauen. Modano unterschrieb einen Einjahresvertrag bei den Red Wings. Der achtmalige All-Star, der mit Dallas 1999 den Stanley Cup gewonnen hatte, erhält laut Medienberichten 1,25 Millionen Dollar für sein Engagement.\r\n\r\nModano hatte eigentlich schon mit dem Gedanken gespielt, seine Eishockey-Schuhe an den Nagel zu hängen. Nun entschied er sich jedoch anders. "Ich habe darüber nachgedacht und habe entschieden weiterzuspielen", sagte Modano.\r\n\r\nQuelle:http://www.kicker.de/news/eishockey/...en-Verein.html

          Kommentar


          • #6
            Der Ehrgeiz das älteste Team der Liga zusammenzustellen scheint bei den Red Wings ja ungebrochen zu sein.

            Kommentar


            • #7
              Ein ganz großer tritt ab ! Schade dachte er macht die 50 noch voll \r\n\r\nhttp://www.hockeyweb.de/eishockey/artikel.php?a=52652

              Kommentar


              • #8
                Bäm !\r\n\r\n---------\r\n\r\n\r\nKovalchuk a free agent after arbitrator ruling\r\n\r\nIlya Kovalchuk is once again an unrestricted free agent as systems arbitrator Richard Bloch has determined the NHL was within its legal right to reject the 17-year, $102 million contract Kovalchuk signed with the New Jersey Devils in July.\r\n\r\nBloch heard arguments from both the NHL and the NHL Players' Association, which filed a grievance on Kovalchuk's behalf, over two days in Boston last week. His decision came late Monday afternoon. As a result of Bloch's ruling, Kovalchuk immediately returns to unrestricted free agent status.\r\n\r\nUpon announcing the contract was rejected, NHL Deputy Commissioner said the League would not approve it because it was a "circumvention of the Collective Bargaining Agreement."\r\n\r\nDaly released the following statement with regard to the decision by Bloch that the League properly rejected the contract agreed to by the New Jersey Devils and Ilya Kovalchuk:\r\n\r\n"We want to thank Arbitrator Bloch for his prompt resolution of a complex issue. His ruling is consistent with the League's view of the manner in which the Collective Bargaining Agreement should deal with contracts that circumvent the Salary Cap."\r\n\r\nThe Devils can choose to re-work the contract in hopes of getting it approved, or Kovalchuk could look elsewhere. Los Angeles reportedly had an offer for 15 years and $80 million on the table before Kovalchuk agreed to re-sign with New Jersey.\r\n\r\n---------\r\n\r\nQuelle: nhl.com
                "It's a great day for hockey!" - "Badger" Bob Johnson

                Kommentar


                • #9
                  Jetzt sollten allerdings auch andere Verträge untersucht werden.\r\n\r\nÜbrigens schön für Adlerfans:\r\n\r\nVesa Toskala------->Färjestads BK\r\nhttp://www.aftonbladet.se/sportblade...icle7588271.ab

                  Kommentar


                  • #10
                    Hockeyweb.de v. 17.08.10\r\n\r\nNHL testet neue Ideen\r\n \r\nWenn am Mittwoch und Donnerstag mehr als 30 Top-Talente für den NHL-Draft 2011 im Trainingszentrum der Toronto Maple Leafs aufs Eis gehen, werden - auf den ersten Blick betrachtet - "verrückte" Dinge geschehen. \r\nUnter der Leitung der beiden erfahrenen Trainer Ken Hitchcock und Dave King werden die Nachwuchstalente unter den Augen der NHL-Funktionäre quasi als Versuchskaninchen benutzt, um eine ganze Reihe neuer Ideen auszuprobieren.\r\n\r\n"Jeder weiß, dass das Eishockey in der NHL gut ist, aber man muss immer wachsam und offen für Neues sein", erklärt NHL Vize-Präsident Brendan Shanahan. "Wir studieren unser Produkt und probieren ein paar Sachen aus", so Shanahan weiter.\r\n\r\nMit Sicherheit wird keine dieser neuen Ideen in der kommenden Spielzeit eingeführt, aber "ausprobieren schadet nie", wie schon ein altes Sprichwort besagt.\r\n\r\nHier eine Übersicht der im Mittelpunkt stehenden Versuche:\r\n\r\n1. Unerlaubter Weitschuss ohne Berührung ("no touch icing" - wie in der DEL)\r\n2. Keine Wechselmöglichkeit für Mannschaften, die ein Icing verursachen (ebenfalls bereits in der DEL)\r\n3. Keine Wechselmöglichkeit für Mannschaften, die ein Abseits verursachen.\r\n4. Verschiedene Overtime-Szenarios: Drei Minuten 4-4 Spieler, bzw. 3-3 Spieler und 2-2 Spieler.\r\n5. Seitentausch in der Verlängerung, damit der Weg zum Wechsel - wie im 2. Drittel - weiter ist.\r\n6. Bully-Anspiele: Der Puck wird nicht mehr eingeworfen, sondern liegt auf dem Eis. \r\n7. Wenn ein Spieler vom Bully-Punkt weggeschickt wird, kann die andere Mannschaft aussuchen, welcher Spieler dann das Bully spielen muss. Auch Verteidiger möglich.\r\n8. Verschieben der Bullypunkte ins Zentrum des Drittels, nicht mehr wie bisher rechts und links seitlich.\r\n9. Vergrößerung des Torraums.\r\n10. Vergrößerung der Angriffszone durch Verschiebung der blauen Linien in Richtung Mittellinie.

                    Kommentar


                    • #11
                      Angeblich 200.000 Dollar Leigebühr... Da müsste nächstes Jahr was für die Adler drin sein (was ein unfassbar geniales Ding wäre)

                      Kommentar


                      • #12
                        Was, du forderst eine 200.000$ Vertrag für Lukas Lang?
                        “Winning is not a sometime thing, it is an all the time thing. You don’t do things right once in a while…you do them right all the time.” - Vince Lombardi

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich sehe Lang als sehr guten BackUp an und nicht als Freddyersatz. Also: nein

                          Kommentar


                          • #14
                            Irre ich mich bei der Ansicht auf der HP von Hockeyweb.\r\nAuf der Startseite davon steht in diesen Rubriken "Kaderwechsel" C.Schubert von Atlanta nach Frölunda Göteborg... \r\n\r\nWäre ja mal interessant zu wissen falls das stimmen sollte, was dieser Spaß so kostet.\r\n\r\nEdit:\r\n\r\nWürde ja zum Text von der Eishockeynews passen:\r\n\r\nhttp://www.eishockeynews.de/nachrich...richt_id=12694\r\n\r\n\r\n

                            Kommentar


                            • #15
                              "Ray Ferraro on The TEAM 1040 reports that former Maple Leafs Head coach Pat Burns has passed away at the age of 58."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X