Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

NHL Saison 13/14

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Keine Sperre für Wilson:\r\n\r\n
    Zitat von Eishockeynews
    Überraschung für Washingtons Tom Wilson: Die NHL entschied nach einer Telefonanhörung, den Stürmer der Washington Capitals für seinen Check an Philadelphias Brayden Schenn nicht zu sperren. Der Check hatte für besonderes Aufsehen gesorgt, weil Wilson rund 20 Meter Anlauf genommen und vor dem Körperkontakt noch einmal beschleunigt hatte. Die NHL entschied, dass Schenn Wilson kommen gesehen habe und durch das Wegdrehen die Situation für ihn schlimmer gemacht habe. Liga-Disziplinar Brendan Shanahan sagte in seinem obligatorische und diesmal drei Minuten dauernden Erklärvideo, es sei ein Check gewesen, bei dem Schulter auf Schulter aufeinandergeprallt seien.
    \r\n\r\nhttp://www.eishockeynews.de/aktuell/...berragend.html

    Kommentar


    • #32
      Kurioses GWG der Sabres gegen Phoenix:\r\nhttps://www.youtube.com/watch?v=-aBnQ-jA3tE

      Kommentar


      • #33
        dennis seidenberg fällt für den rest der saison aus,\r\nabriss des kreuzbandes und des innenbandes im rechten knie,\r\n\r\nquelle-zdf videotext

        Kommentar


        • #34
          Richtig bitter, ich glaube die Bruins hätten dieses Jahr eine massive Chance auf den Stanley Cup gehabt. Meiner Meinung nach sind sie besser als letztes Jahr, wenn sie denn mal nicht so viele Verletzte hätten. \r\nSeidenbergs Ausfall wirkt schwer, das Duo Chara-Seidenberg hat die Bruins vor 2 Jahren zum Cup gebracht, Dennis ist ein Playoffmonster. Wenn es vor dem Ablauf der Wechselperiode den Bruins nicht gelingt ihn halbwegs zu ersetzen, sehe ich schwarz für die Bruins, dafür ist die Abwehr dann trotz aufstrebender Jungstars wie Hamilton und Krug zu dünn besetzt, ohne Seidenberg wird die Belastung für Chara noch höher, mit Boychuk ist nur noch ein sehr guter Verteidiger mit Erfahrung da, der aber nicht diesen Playoffinstinkt wie Dennis hat.

          Kommentar


          • #35
            Ich hab mir gestern Abend mal das Spiel der Panthers gegen Montreal angeschaut, und war zufrieden. Die Reihe um Bergenheim, Boyes und Barkov gefiel mir dabei besonders gut. Wann immer sie auf dem Eis waren wurde es gefährlich und es kamen gute Aktionen dabei heraus. Etwas entäuscht war ich von dem Auftritt der Canadiens, da kam nicht sonderlich viel und deshalb geht der Sieg für Florida absolut in Ordnung. Der Höhenflug geht weiter.^^\r\n\r\nSchön auch zu sehen, dass meine Sharks den Siegeszug der Ducks gestoppt haben. Derbysiege sind immer klasse, aber denen dann noch so etwas zu vermiesen macht alles noch besser.\r\n\r\nPS: Bitter natürlich für Seidenberg und Boston. Seine offensiven Qualitäten lassen sich auffangen, aber nicht seine defensiven und die größere Erfahrung im Gegensatz zu Krug oder Hamilton. Ein schmerzhafter Ausfall für Boston, grade im Hinblick auf die Playoffs.
            And he scoreeeeeeeeesssss...

            Kommentar


            • #36
              Das mit Seidenberg ist wirklich übel. Das hat schon beim Zusammenprall richtig übel ausgesehen. Ich denk auch, dass die Berufung von Miller, da ja auch Chara ausgefallen war, für die Vorrunde ok ist, aber bei den PlayOffs wirds ohne Dennis kritisch in der Defense. Bei Chara is es ja scheinbar nicht so schlimm.\r\n\r\nBei den Panthern zuzuschauen, macht einfach rießen Spass. Die Kämpfen als würds kein Morgen geben. Du hättest mal das Spiel gegen die Red Wings sehen sollen. Wenn mal ein wenig Zeit hast, schaus dir an, auch wenn die Jungs das SPiel verloren haben. Die haben die Red Wings im Griff gehabt. Leider haben 3 Minuten Unkonzentriertheit gereicht um 2 Tore eingefahren zu bekommen. Gerade dieses Spiel hat mich an die alten Adlerzeiten erinnert. Man hat verloren aber gekämpft bis zum Umfallen. Wenn die Panthers gerade die jungen Spieler halten können und sich für die "hinteren" Reihen etwas Verstärkung holen (gerade im Bezug auf torgefährlichkeit), könnte da in der nächsten Saison richtig gut was gehn. Aktuell brauchen die Jungs einfach zu viele Chancen um mal den Puck im Netz zu versenken. SIeht man am besten an der Torschussstatistik gegen die Red WIngs.\r\n\r\nDas SPiel der Sharks wollte ich mir auch anschauen, gerade weil die Sharks gegen den aktuell mächtigsten Gegner gewonnen hat. Leider hat ich einfach noch nicht die Zeit

              Kommentar


              • #37
                Übrigens läuft heute Abend 19:00 Uhr MEZ das Spiel der Wings vs Leafs\r\n\r\nIm Michigan Stadium vor 105.000 Zuschauern......der alte Weltrekord steht bei knapp über 104.000, aus 2010, ebenfalls im Big House in Michigan.\r\n\r\nHier der link: http://en.wikipedia.org/wiki/2014_NHL_Winter_Classic

                Kommentar


                • #38
                  War ein schönes Ereignis, bei Schneetreiben, Kälte und geiler Stimmung im weiten Rund\r\n\r\nThe Big house war bis auf den letzten Platz besetzt. \r\n\r\nDie Leafs gewannen nach Penaltyschiessen mit 3:2\r\n\r\nTop: Bernier im der Leafs, Kessel führte gute Regie. Bei den Wings überragend Zetterberg und Alfredson\r\n\r\nOk, durch den Schneefall war der Fluss des Spieles etwas gebremst.\r\n\r\nHier der link zum Spiel:http://www.hockeyfans.ch/news/meldung/34856\r\n\r\nZudem wurde mit über 105.000 Zuschauern ein neuer Rekord für Freiluftspiele erzielt.

                  Kommentar


                  • #39
                    Kommen noch zwei Spiele im Freien:\r\n\r\nAm 26.01.14 spielen im Yankee Stadium NY die Rangers gegen die Devils\r\n\r\n am 29.01.14 die Rangers gegen die Islanders

                    Kommentar


                    • #40
                      Wie immer ein tolles Spiel mit einer super Atmosphäre drum herum. Sicher, der Schnee hat den Spielfluss etwas gestört, aber ich finde es einfach nur passender, wen bei Schneetreiben und klirrender Kälte die Spieler auf dem Eis sind. Schade, das Detroit nicht gewonnen hat, aber Bernier hat wirklich super gehalten. Im übrigen ein schöner (und typischer) Penalty von Datsyuk am Ende.\r\n\r\nIch finde es im übrigen nicht so gut, dass es in diesem Jahr sechs Freiluftspiele gibt. Das ein solches Spiel erstmals im kalifornischen Raum (Kings vs. Ducks) statt findet ist richtig, da sich diese Region etabliert hat und auch wichtiger wird, da man ja in Las Vegas plant, einen weiteren Standort zu instalieren.\r\nAber sechs Freiluftspiele in einem Jahr sind mir einfach zu viel, da geht mir dieses Feeling, dieser besondere Reiz verloren. Sicher macht die NHL damit mehr auf sich aufmerksam, die hohen Zuschaueraufkommen, Werbe-Einnahmen und Einschaltqouten sprechen für sich. Dennoch, zwei bis drei solcher Spiele wären ausreichend meiner Meinung nach.\r\n\r\nPS: Findet das Freiluftspiel zwischen den Kings und den Ducks nicht am 25.01. statt oder hab ich da was verpasst ?
                      And he scoreeeeeeeeesssss...

                      Kommentar


                      • #41
                        Ja am 25.01.14\r\n\r\nHier zu lesen http://kings.nhl.com/club/page.htm?id=88901

                        Kommentar


                        • #42
                          BTW - Outdoor Games\r\n\r\nWar vor zwei Jahren bei dem Spiel Marlies vs Bulldogs AHL\r\n\r\nHat Laune gemacht, weil in Canada Hockey die Nummer Eins im Sport ist. Wenn ich an das Spiel Tigers vs Eisbären in Nürnberg denke, wird mir heute noch ganz anders....\r\n\r\nHier der Link des Outdoor in Hamilton http://www.nhl.com/ice/news.htm?id=612957

                          Kommentar


                          • #43
                            Zitat von Odenwald-Adler Beitrag anzeigen
                            \r\nDas ein solches Spiel erstmals im kalifornischen Raum (Kings vs. Ducks) statt findet ist richtig, da sich diese Region etabliert hat und auch wichtiger wird, da man ja in Las Vegas plant, einen weiteren Standort zu instalieren.\r\nPS: Findet das Freiluftspiel zwischen den Kings und den Ducks nicht am 25.01. statt oder hab ich da was verpasst ?
                            \r\nDas Besondere an den Winterclassics sind ja die winterlichen Bedingungen, Kälte, Schnee, echtes Eishockeyfeeling eben. Das kann ich mir bei zu erwartenden 20-25 Grad und einem Stadion unter Palmen nur schwer vorstellen, könnte gut darauf verzichten.

                            Kommentar


                            • #44
                              Stimmt, in Florida und anderen warmen Regionen der USA ist es mehr als gewöhnungsbedürftig Eishockey IN den Arenen zu schauen. Outdoor noch mehr, da wären Feldhockey (Kunstrasen) angebrachter.\r\n\r\nBTW: gleich geht's los, das Spiel Stars gegen Habs

                              Kommentar


                              • #45
                                Gerade ging das Spiel in Dallas zu Ende - war kurzweilig, spannend.\r\n\r\nDie Habs gewannen mit 6:4\r\n\r\nÜberragend bei Montreal P.K. Subban und Max Pacioretty - beide mit 4 Scorerpunkten\r\n\r\nHier der Spielbericht http://www.nhl.com/scores/htmlreport...4/GS020618.HTM

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X