Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 19 von 19

Thema: Köln vor der Pleite?!?

  1. #16
    Hüpf Mannheim Hüpf!! Avatar von Pasco19
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    915
    Bedanken
    415
    325 Danksagung in 132 Beiträgen
    Zitat Zitat von Langer_JK Beitrag anzeigen
    Pratt wurde zu den zu den ZSC Lions abgegeben .. laut Premiere..
    Respekt, Harlon Pratt!
    Adler Mannheim Freunde Worms

  2. #17
    Fisch-Krokette Avatar von old17
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Kölle
    Beiträge
    28
    Bedanken
    1
    52 Danksagung in 12 Beiträgen
    Zitat Zitat von Barbarossa Beitrag anzeigen
    In Kassel zeigen sich ja ähnliche Auflösungserscheinungen, nur sind's da eher Ergänzungsspieler, in Köln aber Leistungsträger. Aber in beiden Fällen sind die Abgänge von den Teams forciert (s.o.).

    Der Knackpunkt ist aber, man kann nicht einerseits von drohender Insolvenz sprechen (okay, das waren "nur" die Medien), andererseits nächste Saison weitermachen wollen wie (fast) bisher (zwar mit Einsparungen im off-ice-Bereich, aber keine Einsparungen im sportlichen Bereich).

    Positiv gesehen könnte ich das noch unter einem adleresken 'nix gelernt aus der laufenden Saison' verbuchen, negativ ausgelegt ist das Betrug am zahlenden Zuschauer und, wie gesagt, Wettbewerbsverzerrung der Liga gegenüber. Fehlt jetzt eigentlich nur noch, dass die Spieler sich jetzt arbeitslos melden und Kohle vom Staat kassieren (ja, auch sowas hatten wir in unserer DEL schon).

    Sowas muss personelle Konsequenzen haben, und zwar nicht beim sportlichen Personal, sondern im Management.
    Es überrascht mich daher sehr, dass gerade von den Kölner Fans kein riesengroßer Aufschrei kommt. Die müssen sich dann ja das Gegurke auf dem Eis anschauen.
    Gefragt werden darf hier auch, was vor der Saison bei der Lizenzerteilung der Haie abgelaufen ist, denn es ist nicht zuletzt Aufgabe der Ligenleitung, genau so etwas zu vermeiden, sicherzugehen, dass alle Teams die Saison finanziell stämmen können.

    Und nein, auf den fehlenden Abstieg würde ich das nicht reduzieren, auch wenn ich mich damit auch nicht anfreunden kann. Ich sehe da gleich mehrere Mechanismen, die nicht greifen. Angefangen von der Kontrolle der Ligenleitung im finanziellen Bereich über Missmanagement seitens des Haie-Managements bis hin zu einer fehlenden Handhabe auf IIHF-Basis, die genau das verhindern sollen könnte, daszu noch das alte Problem, dass Ex-Profisportler, die nichts vom Geld verstehen, in Managementpositionen sitzen.

    Ist aber auch meine Rede seit Jahren, dass mit den Etats von Profisportclubs genauso verfahren werden sollte wie von Aktiengesellschaften, nämlich selbige zu veröffentlichen.

    Rossi
    1) "Die Haie stehen vor der Insolvenz" ist hahnebüchener Blödsinn. Das ist eine Kombination aus der Kölner Sensations-Klatsch-Presse, die seit Eh und Jeh nur über die Haie berichtet, wenn es irgendwelche Skandale gibt und sonst dem heiligen FC in den Arsch kriecht um auch jah über jeden Popel von Polen-Poldi berichten zu dürfen. So, der Satz ist jetzt so lang geworden, dass ich neu ansetzen muss. Also, eine Kombination aus oben genanntem Mechanismus und wohl auch etwas Kettenrasseln der Haie, um möglichen unschlüssigen Geldgebern und/oder Sponsoren mit "Herz für die Haie" zu vermitteln, dass ihr Geld wirklich dringend gebraucht wird. Ja, es geht den Haien deutlich schlechter als in den letzten Jahren, aber so weit sind wir noch nicht...
    In diesem Zusammenhang finde ich absolut legitim zu sagen, dass es finanziell schlecht aussieht und dann Einsparungen im off-ice-Bereich vorzunehmen. Wo genau liegt der Sinn, wenn der Mannschaftsetat deutlich reduziert wird und die Party und der Überschwang neben dem Eis unverändert weiter gehen kann ?? Eine gute und (hoffentlich) erfolgreiche nächste Saison ist für die Haie ein MUSS, da ist doch völlig klar, dass eher die Putzfrau ihren Dienstwagen abgeben muss, bevor der Mannschaftsetat auch nur um 1 Euro gekürzt wird.

    Was das Lizenzierungsverfahren angeht: auch hier wurden nicht wirklich Fehler gemacht. Die Haie haben konstant seit 10 Jahren einen Zuschauerschnitt von über 12.000. Niemand konnte absehen, dass dieser Schnitt um 2.000 sinken würde. Wenn sowas bei einer Lizenzerteilung vorsichtshalber einkalkuliert werden soll, dann bekäme genau kein Verein in der DEL eine Lizenz. Es ist eben in dieser Saison beschissen gelaufen, es kamen zig Faktoren zusammen, die das negative Abschneiden ausgelöst oder verstärkt haben und im Endeffekt ist das jetzt dabei raus gekommen. Das ist nicht schön, kann aber sicherlich aufgefangen werden, wenn es nur dieses EINE Mal passiert.

    Zum Aufschrei der Kölner Fans: den hat es durchaus gegeben. Aber warum genau ?? Was wurde wirklich falsch gemacht, abgesehen von der Verpflichtung von Harlan Pratt, die wirklich niemand verstehen konnte ?? Es war einfach eine Verkettung mehrerer unglücklicher Faktoren, die den Strudel ausgelöst haben. Der Ausfall von Robert Müller, der Abgang von Ivan Ciernik, die Demission diverser Trainer (meiner Meinung auch teilweise durch die Mannschaft, ausgelöst durch den Fall Ciernik), eine zu lasche Saisonvorbereitung und Einstellung nach der erfolgreichen letzten Saison. Dieser letzte Punkt ist den Haien wirklich anzukreiden, der Rest wohl eher nicht. Und ja, wir Fans mussten uns das Gegurke lange genug ansehen und ich bin nicht der Einzige, der froh ist, dass es nur noch ein Haimspiel (gegen euch) gibt. Und mir ist es dabei scheißegal, ob wir mit den Herren Ausländern oder mit einer verstärkten DNL-Mannschaft gegen euch verlieren. Dann spare ich doch lieber 3x3 Monatsgehälter um das Geld in den Kader der kommenden Saison zu stecken. Und, als positiver Nebeneffekt, außerdem bekommen diverse Nachwuchsspieler so auch noch die Chance auf durchaus viel Eiszeit in mehr als 4 DEL-Spielen. Das kann im Hinblick auf die kommende Saison auch nicht schaden...

    Gruß
    old17

  3. #18
    Bully Tor´82 Avatar von Manu
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    435
    Bedanken
    166
    104 Danksagung in 52 Beiträgen
    Rheinpfalz:

    Ich bin der Meinung, ...

    ... dass Schadenfreude über die Haie fehl am Platz ist.


    Vor drei Jahren verhöhnten die Fans der Kölner Haie die des Erzrivalen Adler Mannheim: Play-offs 2006 ohne den Rekordmeister der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Jetzt ist sicher, dass die Haie heuer erstmals seit 1981 die entscheidende Saisonphase verpassen werden - und natürlich ist die Schadenfreude nun auf Mannheimer Seite.


    ich empfinde keine Schadenfreude, und lese hier auch keine....
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, das die Adlerverantwortlichen Schadenfreude empfinden.
    Daher kann ich diesen Satz nicht nachvollziehen .

    Als wir vor 4 Jahren nicht in die Playoff kamen , hat da die Rheinpfalz auch so rungeheult, ich glaube nicht.!

  4. #19
    Bambusbärchen Avatar von Linus
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    159
    Bedanken
    0
    7 Danksagung in 3 Beiträgen
    Thomas Eichin: „Wir haben lange genug Geduld gezeigt“

    Kölns Geschäftsführer Thomas Eichin ist derzeit wahrlich nicht um seinen Job zu beneiden. Bei den Haien geht es drunter und drüber: Im Haushalt klafft ein Loch von mehr als zwei Millionen Euro, Spieler wie Piros, Pratt oder Julien wurden abgegeben, andere wie Gogulla und Ullmann wollen im Sommer weg.

    Jetzt haben die Kölner auch noch mit einem Tabu gebrochen und die Angestellten des Clubs öffentlich in der eigenen Stadionzeitung angegriffen. Im Gespräch mit Eishockey NEWS (aktuelle Ausgabe ab Dienstag am Kiosk) verteidigt Eichin diese Maßnahme. „Warum sollte ich Spieler nicht kritisieren dürfen, die bei ihren Gehaltsforderungen anführen, Führungsspieler zu sein, aber die Leistung nicht bringen. Wir haben lange genug Geduld gezeigt“, sagt Eichin.

    Was der Geschäftsführer der Haie ferner zur jetzt angelaufenen und von vielen eher belächelten Dauerkartenaktion sagt und warum er die Abgabe von Spielern in der letzten Woche aus wirtschaftlichen Gründen vehement verteidigt, lesen Sie in der neuen Printausgabe der Eishockey NEWS, die ab Dienstag, 03. Februar, im ausgesuchten Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

    www.eishockeynews.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Offiziell: Jaspers nach Köln
    Von Mr. Moose im Forum Adler - Forum
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07-04-09, 09:29
  2. 27.02.09 Köln
    Von Tour Team im Forum Auswärtsfahrten
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 26-02-09, 22:27
  3. Busfahrt nach Köln
    Von adlerfan arno im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26-02-09, 21:55
  4. IIHF WM 2010 / Deutsche Spiele in Köln :-(
    Von middi im Forum DEL/DEB-Bereich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19-02-09, 14:09
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26-01-09, 14:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •