Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hockey Fights und Kinder - Platz für Rücksicht?

  1. #1
    Moderator Avatar von Flo
    Registriert seit
    Sep 1999
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    339
    Bedanken
    461
    222 Danksagung in 74 Beiträgen

    Hockey Fights und Kinder - Platz für Rücksicht?

    http://wgme.com/newsroom/top_stories...750c34f09e2f,0

    In meinen Augen eine bemerkenswerte Aussage von Kevin Dineen, er sehe es als seine Verantwortung an, dass (seine) Spieler als gutes Beispiel vorangehen.
    Idealist oder DEL-Funktionär?

    Wie seht Ihr das? Kann man von Spielern tatäschlich verlangen, sich im Eifer des Gefechtes zurückzuhalten und nicht "ihr" Spiel zu spielen? Oder ist es, wie einige Eltern selbst sagten, "it's just part of the sport"?
    I love this stuff
    Flo

    "Wer kämpft, kann verlieren - wer nicht kämpft, hat schon verloren!" Bertolt Brecht
    "I would take a punch in the mouth in exchange for a win anytime." Dave 'the hammer' Schultz

  2. Folgende User bedanken sich bei Flo für diesen Beitrag:

    Frank #80 (25-03-11)

  3. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Frank #80
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Ludwigshafen
    Beiträge
    747
    Bedanken
    497
    343 Danksagung in 86 Beiträgen
    Schon lange gehen mir ähnliche Gedanken durch den Kopf. Einerseits versucht man Kinder oder Jugendliche von Gewalt fern zu halten anderseits schleppt man Woche für Woche seine Kinder zum Hockey um denen dann zu zeigen wie echte Gewalt unter Erwachsenen aussieht. Ich habe für mich persönlich einen weg gefunden der mir der einzig richtige zu sein scheint. Ich rede mit meinem Sohn uber Tätlichkeiten oder handfeste Auseinandersetzungen. Ich versuche meinem Sohn (14) zu erklären das das beim Hockey, aber wirklich auch nur da, dazugehört um sich einerseits Respekt und Gehör zu verschaffen anderseits dient es auch dem Frustabbau und der Show. Oft habe ich mit meinem kleinen zusammengesessen und ihm erklärt das es ohne diese Fights beim Hockey teilweise nicht geht. Wichtig für mich dabei war ihm dabei vor allem zu vermitteln das die Gewalt auch hier natürlich seine Grenzen haben muss. Böse Fouls, das nachschlagen auf einem ehh schon am Boden liegenden oder das einmischen dritter in einen Fight sind hinterhältig und feige und gehören durch Schiedsgerichte bzw. die Schiris bestraft. Seit dem sieht auch mein Sohneman solche Sachen mit ganz anderen Augen und er weiß warum sich der ein oder andere Fight entwickelt. Anderseits weiß er aber auch ganz genau das ich ähnliche Aktivitäten von ihm in seiner Freizeit nie dulden würde.

    Gruß Frank
    Besessenheit ist der Motor - Verbissenheit ist die Bremse.
    Zitat Rudolf Nurejew

  4. Die folgenden 11 User haben sich bei Frank #80 für diesen Beitrag bedankt:

    Animus (25-03-11), breezer (25-03-11), Faceoff (25-03-11), Flo (25-03-11), ich_bins (28-03-11), Ilpo#2 (26-03-11), Maverick07 (25-03-11), Thomas (25-03-11), Wayne Hynes (25-03-11)

  5. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    KA
    Beiträge
    277
    Bedanken
    115
    145 Danksagung in 62 Beiträgen
    "it´s just part of the sport"!

    Wenn ich mit meinem Kind zum Eishockey gehe, muss ich mir darüber im Klaren sein, dass so etwas passieren kann. Ich muss danach aber halt uch mit meinem Kind darüber reden, und es nicht einfach mit den Eindrücken allein lassen. Denn Emotionen gehören zum Sport. Allerdings muss den Kindern gegenüber die Granze gezogen werden, zwischen "Spiel" und "Realität". Ist vielleicht ein überzogenes Beispiel, aber Nachrichten kann ich auch nicht auf "mein Kind" ungefiltert einwirken lassen, da muss ich bei Bedarf auch erklären, warum das so passiert.

    Wenn man den Gedanken weiterspinnt, dass beim Eishockey keine Schlägerei mehr stattfinden darf, wenn Kinder da sind; was ist dann nächstes Jahr? Denn eine Steigerung an Wünschen gibt es immer. Sollen dann keine harten Checks mehr gefahren werden?

    Man kann Kindern ja nicht die Realität vorenthalten. Was ist, wenn sie mal mit einem Kindergeburtstag oder der Familie anderweitig zum Eishockey gehen, und dann passiert sowas?

    Man kann keine Sportart ein (Kern-)Element wegnehmen, nur weil es ein Tag ist, bei dem spezielle Zuschauer da sind. Man kann beim Basketball auch keinen Dunk verbieten, weil der Gegenspieler dabei aussehen könnte, wie der letzte Trottel. Wenn man schon Besonderheiten bei solch einem Tag machen will, kann man doch spezielle Trailer einspielen, wo die Ausrüstung oder ggf. auch solche Fights erklärt und nicht verklärt werden.

    Wie gesagt: it´s part of the game

  6. Die folgenden 2 User haben sich bei Holzer für diesen Beitrag bedankt:

    Frank #80 (25-03-11), Maverick07 (25-03-11)

  7. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2005
    Ort
    Rodalben
    Beiträge
    22
    Bedanken
    3
    4 Danksagung in 2 Beiträgen
    Schlägereien gehören einfach zu diesem Sport dazu und solange die sich nur auf dem Eis die "Fre..e" einschlagen ist doch alles Inordnung. Anders als beim Fußball wo sich die "Fans" gegenseitig die Köpfe einschlagen, da wird nicht so ein großes Drama daraus gemacht, aber beim Eishockey heißt es gleich immer das es viel zu brutal wäre. Naja ist mal meine Meinung dazu!!

  8. #5
    Erfolgsfan Avatar von Roy Roedger
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    2.446
    Bedanken
    2.214
    1.833 Danksagung in 698 Beiträgen
    Naja Auseinandersetzungen gehören auch zum normalen leben. Es geht eben wie oben geschrieben um ein gewisses Fairplay. Dieses Weichgespühle unserer Gesellschaft geht mir auf den Keks. Wenn mein kleiner kommt und sagt "Der hat mich gehauen" krigt er die Antwort "Hau zurück!"

    Im eishockey ist es eben genauso wichtig, dass man sich an die regeln hält. dann ist es ok.

  9. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    26
    Bedanken
    74
    6 Danksagung in 3 Beiträgen
    Wenn das so weiter geht mit dem Familienhockey,dürfen die Fans nur noch Kinderlieder singen!

  10. Folgende User bedanken sich bei grosski für diesen Beitrag:

    ich_bins (28-03-11)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SUCHE Kinder Karte gegen Ffm
    Von Sweety im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17-03-10, 18:07
  2. 21.03. / 1 Platz frei geworden
    Von ich_bins im Forum Auswärtsfahrten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-03-10, 14:41
  3. Adlerfanjacke für Kinder zu verkaufen!
    Von Eisvogel im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20-11-09, 12:09
  4. 1 freier Platz: Zug FR bis SO?
    Von chatloxx im Forum Auswärtsfahrten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-08-09, 13:12
  5. Platz in Bus 1 frei
    Von $unDoWn im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-02-09, 11:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •