Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 375

Thema: Nhl 2011/2012

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    344
    Bedanken
    13
    139 Danksagung in 58 Beiträgen

    Nhl 2011/2012

    Die alte Saison ist mit Boston als Champion zu Ende gegangen. Da im Hintergrund die Planungen vieler Clubs für die neue Spielzeit schon sehr intensiv laufen, und wohl demnächst auch die ersten Neuigkeiten an die Öffentlichkeit kommen habe ich mir erlaubt den Thread für die neue Spielzeit 2011/2012 zu erstellen.

    Für mich eine interessante Frage ist, wie geht es mit den Deutschen in der neuen Runde weiter?
    Schafft es Endras? Bleibt Ehrhoff in Vancouver?

    Hier mal eine erste Meldung zur neuen Runde:

    Kölzig zurück in der NHL

    Der frühere deutsche Nationaltorwart Olaf Kölzig kehrt nach knapp zweijähriger Auszeit in die NHL zurück.
    Der 41-Jährige wird zur neuen Saison Assistenz-Torwarttrainer der Washington Capitals, für die Kölzig von 1989 bis 2008 711 Spiele bestritt und 1998 das Finale um den Stanley Cup verlor.
    Auch der etwas unschöne Abgang vor drei Jahren, als Kölzig ein neuer Torwart vor die Nase gesetzt wurde, konnte seine Entscheidung nicht entscheidend beeinflussen.
    "Zeit heilt alle Wunden. Ich habe heute eine bessere Sicht auf die Dinge. Es ist eben ein Geschäft", sagte der zweimalige Allstar bei seiner Vorstellung.
    Kölzig will die Capitals um Superstar Alexander Owetschkin auch in den Play-offs in die Erfolgsspur zurückhelfen.
    Nachdem das Team in den beiden vergangenen Jahren die reguläre Saison jeweils als bestes Team im Osten abgeschlossen hatte, folgte in den Playoffs das Aus in der ersten beziehungsweise zweiten Runde.
    "Sie haben zu viel Talent, um nicht weiterzukommen, als sie es bisher geschafft haben", sagte Kölzig.

    Quelle: Sport1.de


    Gruß foster's

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    344
    Bedanken
    13
    139 Danksagung in 58 Beiträgen
    Jaromir Jagr - Mit 39 zurück in die NHL?

    Die Anzeichen verdichten sich: Jaromir Jagr scheint ein Comeback in der NHL anzustreben. Nach drei Jahren bei Avangard Omsk in der russischen KHL scheint es der Tscheche noch einmal wissen zu wollen.

    Zumindest berichten unterschiedliche Medien in Russland und Tschechien, dass Jagrs Agent Petr Svoboda Kontakt zu mehreren Teams in der NHL aufgenommen hat.
    Auch die "Detroit Free Press" ließ ihre Leser wissen, dass Svoboda bereits fünf Teams kontaktiert haben soll, um ein mögliches Engagement für seinen Klienten auszuloten. Dabei soll es sich um die Detroit Red Wings, Pittsburgh Penguins, Washington Capitals, New York Rangers und Montreal Canadiens handeln.

    Anderen Berichten zufolge soll Jagr vor allem daran interessiert sein für die Red Wings zu spielen, die nach dem Karriereende von Brian Rafalski wieder ein wenig Platz unter der Gehaltsobergrenze haben.
    Jagrs Absicht dürfte vor allem sein, noch einmal um den Stanley-Cup zu spielen. "Nur" in seinen ersten beiden NHL-Jahren 1991 und 1992 gelang es ihm an der Seite von Mario Lemieux die begehrte Trophäe zu gewinnen.

    Jagr bestritt bereits 1441 NHL-Spiele für Pittsburgh, Washington und die New York Rangers. Dabei schoss er 723 Tore und bereitete 1057 weitere Treffer vor.
    Insgesamt kommt Jagr - neben zahlreichen Auszeichnungen - also auf sensationelle 1780 Scorerpunkte in der NHL. Mit 1599 Punkten in der Hauptrunde rangiert Jagr auf Platz 9 der NHL-Rangliste aller Zeiten.

    Solte Jagr es mit einer Rückkehr ernst meinen und auch für ein vernünftiges Gehalt einen Jahres-Vertrag unterschreiben, wird es nicht lange dauern bis er den gewünschten Arbeitgeber in der NHL gefunden hat.

    Quelle: Hockeyweb.de

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    344
    Bedanken
    13
    139 Danksagung in 58 Beiträgen
    Neuer Coach für Endras

    Nationaltorwart Dennis Endras bekommt es bei seinem Start in der NHL mit einem Trainerneuling zu tun. Die Minnesota Wild, bei denen der ehemalige Augsburger einen Zwei-Wege-Vertrag unterschrieben hat, engagierten Mike Yeo als neuen Coach.

    Der frühere Co-Trainer der Pittsburgh Penguins betreute zuletzt Minnesotas Farmteam Houston Aeros.

    Endras, der vor allem mit seinen grandiosen Leistungen bei der WM 2010 in Deutschland auf sich aufmerksam machte, kämpft ab Sommer im Trainingscamp der Wild um einen Platz im NHL-Team.

    Auch die Dallas Stars holten einen relativ unbekannten neuen Trainer: Der 39-jährige Glen Gulutzan wird Nachfolger von Marc Crawford, der Mitte April entlassen worden war, nachdem das Team die Playoffs verpasst hatte.

    Gulutzan erhält einen Zweijahresvertrag mit vereinsseitiger Option auf eine weitere Saison. Der ehemalige Profi hat in den vergangenen beiden Spielzeiten das Farmteam des Stanley-Cup-Siegers von 1999 trainiert. 2010 erreichte Gulutzan mit den Texas Stars die Finalserie.

    Quelle: Sport1.de

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Steve Kelly #11
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Meckenheim (NRW)
    Beiträge
    1.495
    Bedanken
    1.270
    5.971 Danksagung in 781 Beiträgen
    Nicklas Lidström bleibt der NHL und den Detroit Red Wings noch ein weiteres Jahr erhalten!

    Wings, Lidstrom agree to one-year deal
    **** Deutscher Meister 2019 ---- Alavaara - Ziffzer /// Hlushko - Stewart /// Gross - Pellegrims - Hasanen /// Haas - Weichert - Arendt - Müller - Högberg /// Endras - Pickard - Bernard - Pantkowski /// Katic - Reul - Seider - Larkin - Lehtivuori - Mikkelson - Akdag - Lampl - Möser /// Desjardins - Smith - Adam - Eisenschmid - Plachta - Kolarik - Huhtala - Festerling - Wolf - Goc - Hungerecker - Krämmer - Kink - Raedeke - Soramies - Brune ****

    „Glaube nie oben angekommen zu sein, denn so fängt der Weg nach unten an.“

  5. #5
    Black&Gold Avatar von 66# M. Lemieux
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    236
    Bedanken
    176
    253 Danksagung in 69 Beiträgen
    Danke Robert für die beste Nachricht für mich am heutigen Tage!
    "It's a great day for hockey!" - "Badger" Bob Johnson

  6. #6
    Black&Gold Avatar von 66# M. Lemieux
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    236
    Bedanken
    176
    253 Danksagung in 69 Beiträgen
    Nun ja da man ja quasi schon fast am Limit gearbeitet hat und man nicht wirklich mit einer deartigen Steigerung des Caps rechnen konnte wird es für Shero jetzt wohl sehr viel leichter gewisse Personalentscheidungen zu treffen oder Trades einzuleiten, sei es jetzt beim Draft oder danach. Da ja die Pens auch noch über einige UFA und RFA verfügen könnten die nächsten Wochen sehr interessant werden.
    "It's a great day for hockey!" - "Badger" Bob Johnson

  7. #7
    Black&Gold Avatar von 66# M. Lemieux
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    236
    Bedanken
    176
    253 Danksagung in 69 Beiträgen
    Oha eine Diskussion. Morgen gibts meine Antworten auf deine Fragen. Hab heute leider nicht mehr die Zeit deine Fragen befriedigend zu beantworten. Wird bestimmt auch ein wenig länger... Ich hoffe Heiland schaltet sich auch noch mit ein....auf seine Sichtweise bin ich auch sehr gespannt!
    "It's a great day for hockey!" - "Badger" Bob Johnson

  8. Folgende User bedanken sich bei 66# M. Lemieux für diesen Beitrag:


  9. #8
    Black&Gold Avatar von 66# M. Lemieux
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    236
    Bedanken
    176
    253 Danksagung in 69 Beiträgen
    So dann beginnen wir das ganze mal.


    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Mich würde echt mal interessieren, ob sich die Einnahmesituation seit dem Lockout derartig gebessert hat, dass man den Cap seitdem von 39 Mio $ auf 64 Mio $ anheben kann. Kann es mir nicht wirklich erklären.
    Ja sie hat dich deutlich gebessert seit dem Lockout. Die Einschaltquoten gingen seit 2004 deutlich in die Höhe was natürlich auch der besseren Vermarktung und Events wie dem Winter Classic oder dem Heritage Classic geschuldet sind. Gerade in den Usa hat man da eine enorme Steigerung der Einschaltquoten zu verzeichnen.

    Die NHL setzt im Moment ungefähr 3 Milliarden Dollar um davon bleibt ein Gewinn von 184 Millionen. Das sah alles schon ganz anderst aus. Es hängt natürlich auch mit der Einführung des Salary Caps zusammen. Beide Seiten, Liga wie Clubs, profitieren davon.

    Natürlich ist man immer noch die schwächste Profiliga hinter der NFL,NBA und der MLB aber die haben ja alle im Moment große Probleme.

    Von daher gesehen kann man Bettman keinen Vorwurf machen. Er hat die NHL wieder zu einer aufstrebenden Marke gemacht die auch in den USA, ok in den südlichen Staaten weniger, wieder verstärkt wahrgenommen wird.

    Ich denke wenn wir Tripcke mit Bettman ersetzen könnten würde er in der DEL auf Händen getragen werden...


    Auf zur nächsten Frage

    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Wer sind den in Deinen Augen die wichtigsten UFA und RFA der Pens? Wer sollte gehalten werden?

    Gruß Robert
    Fangen wir mit den UFA an.

    Craig Adams wurde ja zum Glück schon verlängert zu einem absolut genialen Preis. Absoluter Unterzahlspezialist der da Minuten ohne Ende frisst. Ansonsten ein Musterprofi der da spielt wo ihn der Coach haben möchte und absoluter Führungsspieler für die Kabine.

    Pascal Dupuis würde ich wenn der Preis stimmt auch verlängern eventuell zur Trade Deadline austauschen. Harmoniert gut mit Sid, letztgenannter war ja mit ihm an seiner Seite auf dem Weg zur besten Saison seiner Karriere.

    Arron Asham würde ich ebenfalls, wenn der Preis stimmt, halten. Vom Erzfeind geholt ist er ein genialer Grinder der trotzdem noch gute Hände hat und für einige Punkte gut ist und ebenfalls ein Typ der absolute Führungsqualitäten mitbringt.

    Mike Rupp

    Tjoa für ihn wirds wohl auch eng. Role Players haben die Pens mehr als genug und es rücken junge talentierte Kräfte nach. Kommt eben auch drauf an was er und sein Agent verlangen.

    Max Talbot Jetzt wird es bitter. Einer meiner Lieblingsspieler der Pens und absoluter Fanliebling. Bei ihm stehen wohl die Zeichen ebenfalls auf Abschied. Meiner Meinung nach richtig denn er konnte leider nie an seine Leistungen aus der Stanleycup Saison anknüpfen. Trotzdem werden ihm seine beiden Cup bringenden Tore niemals vergessen werden!

    Eric Godard der Enforcer. Immer loyal dem Team gegenüber und dann da wenn man ihn braucht. Würde ihn gern ein weiteres Jahr in Pittsburgh sehen, grade das erste Heimspiel gegen die Islanders sollte Spannung versprechen!

    Alex Kovalev und Mike Comrie wird man in Pittsburgh sicherlich nicht vergessen. Bei beiden war es der Versuch wert und kostete fast nichts. Wenn es geklappt hätte wäre es natürlich großartig gewesen. Die einzige die man vermissen wird ist wohl Comries Frau die nette Hillary Duff!


    So kommen wir zu den RFA. Da wirds kürzer sind nicht soviele.

    Nick Johnson wurde schon verlängert.

    Dustin Jeffrey hatte einen Zwei-Wege-Vertrag. Für mich ein absolut interessanter Spieler der seine Sache wirklich gut gemacht hat bis zu dem Zeitpunkt seiner Verletzung. Dummerweise haben die Pens mehr als genug Center, ich bin gespannt was Shero mit ihm anstellt.

    Tyler Kennedy wurde zum Topscorer nach dem Ausfall von Crosby und Malkin. Hat für seine Verhältnisse überragend gespielt hing aber meiner Meinung nach mit der vermehrten Eiszeit zusammen. Wenn Crosby und Malkin wieder zurück sind wird das wieder erheblich weniger. Das Problem daran ist nur das er seinen Marktwert absolut hochgetrieben hat durch seine guten Leistungen. Shero wird seine Schmerzgrenze haben und zwar völlig zurecht. Vielleicht hilft ja die Cap Steigerung.


    Insgesamt würde ich sagen hat man ein sehr gutes Grundgerüst zusammen. Sollten die Top Guns diesmal einigermaßen unverletzt durchkommen sollte ein neuer Stanley Cup Run mehr als drin sein. Auch die nötige Tiefe und der Talentbrunnen der BabyPens verspricht für die nächste einiges.

    Die RFA und UFA der anderen Teams überzeugen mich dieses Jahr eher wenig. Kaum gute Qualität dabei. Den einzigen den ich mir bei den Pens vorstellen könnte wäre Ville Leino. Da hätte aber sicherlich BigEasy was dagegen.

    Also von mir aus könnte es schon losgehen!
    "It's a great day for hockey!" - "Badger" Bob Johnson

  10. Folgende User bedanken sich bei 66# M. Lemieux für diesen Beitrag:


  11. #9
    Black&Gold Avatar von 66# M. Lemieux
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    236
    Bedanken
    176
    253 Danksagung in 69 Beiträgen
    Übrigens Jagr drängt mit aller Macht zurück in die NHL. Detroit, Pittsburgh und ein drittes Team sollen die besten Chancen haben. Laut seinem neuen Agent ist er nicht auf einen fetten Vertrag aus. Und sein Buddy Lemieux wird wohl in den kommenden Stunden ein nettes Gespräch mit ihm führen...
    "It's a great day for hockey!" - "Badger" Bob Johnson

  12. #10
    Eishockeyfan
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.145
    Bedanken
    101
    1.896 Danksagung in 479 Beiträgen
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Dito. Und auf BigEasy's Meinung zur Situation bei den Flyers würde mich ebenfalls interessieren.

    Gruß Robert
    Cap Space für einen vernünftigen Goalie wie Bryzgalov möglichst länger als 2 Jahre zu binden . Damit hat man das wohl größte Problem dieses Teams gelöst. Ansonsten sind ja viele der zentralen Spieler langfristig sowieso an die Flyers gebunden (Richards, Carter, Pronger, Briere).

  13. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Lafleur 11
    Registriert seit
    Aug 2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    698
    Bedanken
    175
    1.201 Danksagung in 255 Beiträgen
    ...auch wenn die "P-Teams" hier bei den NHL-Lunatics am höchsten im Kurs zu stehen scheinen: natürlich hab ich die Flyers immer gemocht, bis halt Chris Pronger kam...und die Pens konnten mein Herz auch in all den erfolgreichen Jahren eigentlich nur wegen Ron Francis höher schlagen lassen...

    Möchte mich gleich mal für diesen sinnfreien und zur "Cap space", "UFA" bzw. "RFA"-Debatte eher weniger hilfreichen Beitrag entschuldigen, war mir aber trotzdem ein Bedürfnis. Nicht schimpfen...

  14. Folgende User bedanken sich bei Lafleur 11 für diesen Beitrag:

    Heiland (22-06-11)

  15. #12
    Eishockeyfan
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.145
    Bedanken
    101
    1.896 Danksagung in 479 Beiträgen
    Nichts gegen die durchaus hässliche, dreckige aber äußerst effektive Art von Chris Pronger Eishockey zu spielen .

    Und zu welchem Team würde er denn besser passen als zu den Flyers .

  16. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    KA
    Beiträge
    344
    Bedanken
    129
    158 Danksagung in 69 Beiträgen
    Die NHL hat ein paar Regeln geändert: http://sports.espn.go.com/nhl/news/story?id=6688742

    Interessant die Aussage von Brian Burke, dass man nach Europa gehen solle, wenn wan keine Checks sehen will.

  17. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Heiland
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    998
    Bedanken
    112
    281 Danksagung in 117 Beiträgen
    Ein stetiges Anwachsen des Caps ist aber nicht im Interesse aller. Einige Teams haben jetzt schon Probleme, den Capfloor zu erreichen. Wenn dieser stetig anwächst, werden ein paar Franchises da ihre Probleme bekommen.

    Zitat Zitat von Bigeasy Beitrag anzeigen

    Und zu welchem Team würde er denn besser passen als zu den Flyers .
    Zu den Bruins oder zurück in Anaheim.

    Auf mich persönlich wirken die Flyers längst nicht mehr so "bedrohlich", wie sie es einst waren. Da ist mittlerweile viel Legende / Mythos dabei. Generell geht aber Prongers Zeit respektive sein Körper langsam zu Ende. Ein, maximal zwei Jahre sehe ich das Cup-Fenster für das Flyers-Team in seiner derzeitigen Besetzung noch offen, danach muss v.a. in der Verteidigung restrukturiert werden.

  18. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    344
    Bedanken
    13
    139 Danksagung in 58 Beiträgen
    Die NHL hat ihren neuen Spielplan vorgestellt.

    Am 06.10. startet Boston mit einem Heimspiel gegen die Flyers.
    Winnipeg mit dem ersten Heimspiel am 09.10. gegen Montreal!
    Das Winter Classic Game findet am 02.01.2012 in Philadelphia statt mit der Partie Flyers -Rangers.


    Spielplan für die Saison 11/12:

    http://www.nhl.com/ice/schedulebyseason.htm

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gerüchte 2011/2012, 2.Teil
    Von Paige im Forum Adler - Forum
    Antworten: 792
    Letzter Beitrag: 07-02-12, 13:05
  2. DEL-Trikots Saison 2011/2012
    Von Heik606 im Forum DEL/DEB-Bereich
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01-08-11, 17:49
  3. Dauerkarte 2011/2012
    Von ABUNDZU im Forum Adler - Forum
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 06-06-11, 14:46
  4. saison 2011/2012
    Von majestic68 im Forum MERC/Jungadler/Eisbären Eppelheim - Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01-04-11, 21:42
  5. Gerüchte 2011/2012
    Von Grinskissen im Forum Adler - Forum
    Antworten: 712
    Letzter Beitrag: 28-02-11, 20:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •