Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Gemeinsam für 2017! Deutschland bewirbt sich mit Frankreich um die 2017 IIHF Eishocke

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    259
    Bedanken
    2
    10 Danksagung in 8 Beiträgen

    Gemeinsam für 2017! Deutschland bewirbt sich mit Frankreich um die 2017 IIHF Eishocke


  2. #2
    bricht ice Avatar von icebrecher
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Monnem
    Beiträge
    1.873
    Bedanken
    403
    302 Danksagung in 98 Beiträgen
    Mannheimer Morgen

    Eishockey: Auch Mannheim als Spielort im Gespräch

    DEB will WM 2017

    Paris. Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) bewirbt sich zusammen mit Frankreich um die WM 2017. Das gaben die beiden Verbände in Paris bekannt. Eine der Vorrundengruppen mit sieben Partien des deutschen Nationalteams, zwei Viertelfinals sowie die Endrunde mit dem Halbfinale, dem Spiel und Platz drei und dem Finale sollen in Deutschland ausgetragen werden. Köln, Berlin und Mannheim sind als Spielort im Gespräch. Die restlichen Partien sollen in Paris-Bercy stattfinden.

    Neuer Modus als Grund

    "Frankreich ist auf uns zugekommen", sagte DEB-Generalsekretär Franz Reindl, "wir haben lange diskutiert. Der Hauptgrund für die gemeinsame Bewerbung ist der neue Modus mit zwei Achtergruppen: So gibt es zwei Heimteams in zwei Stadien. Das bringt mehr Zuschauer und mehr Interesse."

    Der DEB hatte zuletzt 2010 eine WM ausgetragen. Nach dem Eröffnungsspiel in der Fußball-Arena von Schalke 04 vor der damaligen Weltrekordkulisse von 77 803 Zuschauern war die Nationalmannschaft unter Bundestrainer Uwe Krupp sensationell ins Halbfinale gestürmt. In der SAP Arena hatte das deutsche Team in der Runde der besten Acht die Schweiz mit 1:0 besiegt.

    Nicht nur wegen den Erinnerungen an dieses emotionsgeladene Spiel würden sich die Mannheimer freuen, erneut Co-Gastgeber einer WM zu sein. "Das Turnier 2010 war ein tolles Erlebnis und hat nicht nur das deutsche Eishockey, sondern auch die Stadt und unsere Organisation weitergebracht", betonte Adler-Geschäftsführer Matthias Binder: "Wenn der DEB den Zuschlag bekommen sollte, werfen wir unseren Hut in den Ring." Konkurrenten für die deutsch-französische Bewerbung sind Dänemark und Lettland. Die WM 2017 wird im Mai 2013 vom Weltverband IIHF vergeben.

  3. #3

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Wayne's Office
    Registriert seit
    Aug 2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.388
    Bedanken
    1.359
    1.917 Danksagung in 594 Beiträgen
    Für Mannheim spricht die beste Infrastruktur um die Arena inklusive schnellste Zugverbindung nach Paris. Köln war bei der WM 2010 auch nur stärker ausgelastet, weil Deutschland dort die Vor- und Zwischenrunde bestritt. Die Stimmung dann in Mannheim beim Viertelfinale gegen die Schweiz war legendär...

  5. #5
    #5 Avatar von Cujo
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Månnem
    Beiträge
    205
    Bedanken
    552
    308 Danksagung in 87 Beiträgen
    Schaut aktuell wohl eher nach Berlin (Hauptstadt, neue Arena, war bisher kein Austragungsort) oder Köln (große Halle, TGV-Verbindung von 3.10h nach Paris) aus:

    "Ende des Monats soll die Evaluierung der deutschen Standortbewerber abgeschlossen sein, Paris steht als französischer Spielort bereits fest. Berlin, Mannheim und Köln stehen auf der Liste. Wobei die Tendenz anscheinend in Richtung Hauptstadt geht. "Es gibt harte und weiche Faktoren", sagt Reindl. "Berlin wäre etwas Neues, die anderen Standorte haben sich bewährt. Für Köln spräche beispielsweise, dass man mit dem TGV schnell in Paris wäre." (Hier gehts zum vollständigen Artikel)
    How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? ~Jacques Plante

  6. #6
    100 % Odenwald Avatar von Stormrider1984
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Kleines Kaff im Odenwald
    Beiträge
    2.604
    Bedanken
    407
    2.742 Danksagung in 975 Beiträgen
    Irre ich mich oder ist man mit dem TGV von Mannheim aus nicht schneller in Paris ?

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2000
    Beiträge
    172
    Bedanken
    745
    46 Danksagung in 18 Beiträgen
    Hab gerade mal bei www.bahn.de nachgeforscht

    Mannheim Hbf nach Paris Est 3:12
    *Öln Hbf nach Paris Nord 3:17

    Also das ist mal kein Argument

  8. #8
    #5 Avatar von Cujo
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Månnem
    Beiträge
    205
    Bedanken
    552
    308 Danksagung in 87 Beiträgen
    Zitat Zitat von Stormrider1984 Beitrag anzeigen
    Irre ich mich oder ist man mit dem TGV von Mannheim aus nicht schneller in Paris ?
    Soweit ich weiß braucht man von Mannheim knapp 3.10h bis 3.20 mim TGV. Dürfte sich also nicht viel geben mit Köln. Zumindest zählt die gute Zuganbindung dann nicht mehr nur für Mannheim sondern eben auch für Köln.
    How would you like a job where, every time you make a mistake, a big red light goes on and 18,000 people boo? ~Jacques Plante

  9. #9
    Eishockeyfan
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.121
    Bedanken
    101
    1.870 Danksagung in 469 Beiträgen
    Zitat Zitat von Wayne's Office Beitrag anzeigen
    Köln war bei der WM 2010 auch nur stärker ausgelastet, weil Deutschland dort die Vor- und Zwischenrunde bestritt.
    Köln war auch bei nicht deutschen Spielen wesentlich besser ausgelastet als Mannheim.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 1x Schweden Frankreich 1x Tschechien Norwegen Sitzplatz
    Von SchmantFRED im Forum Marktplatz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11-05-10, 01:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •