Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: 11.9.15 Adler Mannheim - Schwenninger Wild Wings 1:0

  1. #1
    Administrator Avatar von Paige
    Registriert seit
    Jan 1999
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.467
    Bedanken
    132
    1.816 Danksagung in 506 Beiträgen

    11.9.15 Adler Mannheim - Schwenninger Wild Wings 1:0

    Beginn: 19.30 Uhr

    Liveticker:
    http://www.del.org/de/statistiken/li...e/260----.html
    http://www.morgenweb.de/nachrichten/sport/sportticker/
    http://www.wildwingsticker.de:8080/wwticker/

    Webradio:
    http://www.regenbogen.de/content/htm...l?id&str&mys=3 - https://www.facebook.com/adlerwebradio

    TV-Tipp:
    Live ab 19.10 Uhr auf ServusTV
    Live ab 19.10 Uhr auf Laola1.tv

    Schiedsrichter:
    HSR Aumüller, Roland
    HSR2 Piechaczek, Daniel
    LSR1 Kowert, Andreas
    LSR2 Schelewski, Robert

    Vorbericht:
    Der nächste Gegner der Adler: Schwenninger Wild Wings
    Runderneuerter Kader, neues Trainergespann! Nach zwei Jahren als Assistenzcoach beim EHC Red Bull in München tritt der langjährige Jungadler-Trainer Helmut de Raaf in Schwenningen zum zweiten Mal in seiner Karriere eine Stelle als Headcoach eines DEL-Teams an. Als Assistent holte de Raaf seinen ehemaligen Jungadler-Co Petteri Väkiparta. Gemeinsam mit Neu-Manager Jürgen Rumrich hat de Raaf den Kader der Wild Wings kräftig auf dem Kopf gestellt. Nur neun Spieler sind aus dem letztjährigen Schwarzwälder DEL-Kader übrig geblieben.
    Die Schwenninger haben bei der Zusammenstellung des Kaders versucht, eine gesunde Mischung aus erfahrenen Cracks und jungen Talenten zu finden. So hat de Raaf in der Verteidigung neben Kapitän Sascha Goc und den routinierten Neuzugängen Matt Pelech (ECHL), Hannu Pikkarainen (IFK Helsinki) und Jiri Hunkes (Lada Togliatti/KHL) die beiden ehemaligen Jungadler Tim Bender (20) und Benedikt Brückner (25) mit aus München nach Schwenningen gebracht. Zudem versucht sich Alex Trivellato (22), der bei den Eisbären Berlin zu ersten DEL-Einsätzen kam, bei den Wild Wings in der DEL zu etablieren.
    Im Sturm hat sich der US-Amerikaner Yan Stastny nach einem Probevertrag während der Vorbereitungszeit für einen Ein-Jahres-Vertrag empfohlen, auch vom Finnen Jukka Voutilainen und dem Schweden Andrée Hult erwartet man sich deutlich zweistellige Zahlen in der Scorerbilanz. Dahinter versuchen sich unter anderem die beiden ehemaligen Jungadler Marcel Kurth (21) und Toni Ritter (25) ihre Sporen zu verdienen.
    Der Trainer: Helmut de Raaf (53) stand im Jahr 2004 für zehn Monate als Headcoach an der Bande der Adler und war den Rest der Zeit zwischen 2000 und 2013 Cheftrainer der Jungadler. Nimmt nun nach den beiden Spielzeiten als Assistent bei Red Bull München nun seine zweite Chance als Chefcoach in der DEL wahr.
    Augen auf... das Skandinavien-Quartett! Mit Andrée Hult (Schweden), Jukka Voutilainen, Hanni Pikkarainen (beide Finnland) und Damien Fleurey (Frankreich, zuletzt in Finnland und Schweden aktiv) setzen die Wild Wings neue Akzente.
    Fakt: neben den in der DEL bereits für die Adler aktiven Dimitri Pätzold und Sascha Goc stehen mit Benedikt Brückner, Tim Bender, Marcel Kurth, Toni Ritter und Philipp Schlager fünf ehemalige Jungadler im Kader des Ex-Jungadler-Trainers
    DEL-Bilanz der Adler gegen Schwenningen seit 1994: 38 Spiele, 27 Siege, 11 Niederlagen, 150:112 Tore
    DEL-Bilanz der Adler gegen Schwenningen 2014/15: 3 Siege aus vier Spielen, 16:9 Tore
    Quelle: www.adler-mannheim.de

    Die Vorfreude auf Schwenningen steigt
    „Morgen ist es endlich soweit“, sprach Marcel Goc in einer Presserunde am Tag vor dem Spiel gegen Schwenningen allen Eishockey-Fans aus der Seele. Nicht nur der Neuzugang denkt „schon die ganze Woche an Freitag“, auch bei Greg Ireland wird die Vorfreude auf das Duell mit den Wild Wings (11. September, 19.30 Uhr) von Minute zu Minute größer.
    „Die Spieler wissen, dass es eine schwere Saison wird und Druck auf ihnen lastet“, gab der Cheftrainer den anwesenden Journalisten einen kleinen Einblick in die Kabine. Die Mannschaft geht als Gejagter in eine Spielzeit, in der jeder Gegner ein paar Prozent mehr rauskitzeln wird, wenn er auf den Meister trifft. Doch Ireland ist überzeugt: „Die Jungs haben die richtige Einstellung.“
    Die ist gegen Schwenningen auch notwendig. „Die Wild Wings haben ihr Team im Sommer radikal geändert“, kommentiert Ireland die 16 Neuzugänge des Auftaktgegners. Unter dem neuen Cheftrainer Helmut de Raaf, aus seiner Zeit als Coach der Jungadler ein bekanntes Gesicht in Mannheim, will der Vorjahresletzte durchstarten. „Sie werden aggressiv auftreten und hungrig sein“, erwartet Ireland einen Saisonstart, der seinen Spielern gleich einiges abverlangen wird.
    CHL-Auftritte „haben uns sehr geholfen“
    Als kleinen Vorteil sieht der 49-Jährige die internationalen Auftritte der Adler im August und September, während die Wild Wings in diesem Zeitraum nur Freundschaftsspiele bestritten. „Wir sind sehr froh, dass wir schon Pflichtspiele in der Champions Hockey League gegen starke Gegner bestritten haben. Es waren umkämpfte Spiele, die uns gefordert und in unserer Entwicklung sehr geholfen haben“, so Ireland.
    Die Auftritte in der CHL konnte Neuzugang Marcel Goc nur von der Tribüne aus verfolgen, der 32-Jährige ist erst ab der K.o.-Runde spielberechtigt. „Ein paar Spiele werde ich sicherlich brauchen, um in den Rhythmus zu kommen“, erklärte er. Da kommt das Derby gerade zur rechten Zeit, zumal es zu einem großen Familientreffen kommen wird. Gemeinsam mit seinem Bruder Niki läuft er für die Adler auf, ihr älterer Bruder Sascha verteidigt bei den Wild Wings.
    Keine Geschenke für den Bruder
    Für Sentimentalität wird auf dem Eis aber trotz aller Familienbande kein Platz sein. „Wir werden uns nichts schenken. Jeder will das Spiel gewinnen“, verspricht Mannheims Nummer 23, um mit einem Lächeln nachzulegen: „Nur so kann man danach ein bisschen sticheln.“ Auf dem Eis wird es aber bei einer gesunden Rivalität bleiben. „Es wird keine absichtlichen Fouls geben“, stellt Goc klar, „auch, wenn einer mal sauer ist.“
    Quelle: www.adler-mannheim.de

    http://www.wildwings.de/web/news/new...tion%5D=detail

    http://eingenetzt.org/2015/09/10/day-one/#more-1590

    Forum/Social Media Wild Wings:
    https://www.facebook.com/sercwildwings
    https://twitter.com/sercwildwings

    Team Wild Wings:
    http://www.wildwings.de/web/wild-wings/team-20152016/

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2000
    Ort
    68723 Schwetzingen
    Beiträge
    1.323
    Bedanken
    122
    3.243 Danksagung in 595 Beiträgen
    Fischer,Riefers,Buchwieser und Metropolit setzen aus.
    Andruff

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    619
    Bedanken
    25
    830 Danksagung in 239 Beiträgen
    Viele gute Ansätze, aber auch noch viele Dinge, die man verbessern muss.

    Die bekannten Baustellen PP und Abschlussschwäche bleiben erhalten.

    Trotzdem ist man glaube ich im Vergleich zum Vorjahr weiter.

    Schwenningen hat ein starkes Spiel gemacht und deren Torhüter ist über sich hinaus gewachsen. Es war das erste Mal, dass ich gesehen habe, wie sich ein Torhüter während dem Spiel aufs Eis übergeben musste.

    Kam es noch jemandem so vor, dass der SERC im letzten Drittel fitter rüberkam als unsere Adler?
    100% of the shots you don't take don't go in.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    804
    Bedanken
    1.576
    2.138 Danksagung in 557 Beiträgen
    Leider etwas wenig gemacht aus den Möglichkeiten. Das PP oft nur ein Geschiebe, teilweise sehr pomadig. Es war das erste Spiel und der Gegner ist noch frisch. Die Spieler die draussen bleiben mussten hätten, nach meiner Ansicht, dem Spiel der Adler besser getan als einige die auf dem Eis standen. Für den Einstieg war es aber insgesamt ok. Auf solche Spannung kann ich aber gerne verzichten.

  5. Folgende User bedanken sich bei Canadien für diesen Beitrag:

    Brent Meeke (11-09-15)

  6. #5
    100 % Odenwald Avatar von Stormrider1984
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Kleines Kaff im Odenwald
    Beiträge
    2.906
    Bedanken
    469
    3.082 Danksagung in 1.121 Beiträgen
    Deren Torhüter ist nicht über sich hinaus gewachsen der ist einfach gut. Hat bis vor 2 Jahren mehr oder weniger regelmäßig bei den Calgary Flames gespielt. Aber er konnte sich dort nicht durchsetzen. Soweit ich weiß ist Joey Mc gebürtiger Brite.

    Bei uns sieht vieles gut aus aber die momentane Abschlusschwäche gefällt mir gar nicht. Man kombiniert gut aber der Aufwand ist für den Ertrag viel zu hoch. M. Goc mit nem guten Einstand mit Hecht gleich der Chef auf dem Eis. Wenn die Reihe mal eingespielt ist könnte die sehr dominant werden. Für Endras freut es mich das er gleich im ersten Spiel die 0 gehalten hat.

    Edith: Hab mich beim Goalie geirrt in Schwenningen spielt ein anderer McDonald als ich im Kopf hatte ...

    Gesendet von meinem HTC One_M8
    Geändert von Stormrider1984 (11-09-15 um 23:27 Uhr) Grund: I

  7. Folgende User bedanken sich bei Stormrider1984 für diesen Beitrag:

    AxelRHD2.0 (11-09-15)

  8. #6
    100% Adler Avatar von Brent Meeke
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.383
    Bedanken
    5.961
    3.047 Danksagung in 1.113 Beiträgen
    Ja Jason. Mir kam es auch so vor als hätten die Adler so Mitte des letzten Drittels keine Puste mehr gehabt.
    Meiner Meinung nach war der Torhüter der SERC sehr stark,aber wiederum fand ich die Adler auch schwach im Abschluss.
    Auch bin ich davon Überzeugt, wenn nicht schnell sich was ändert werden die Adler vermutlich ein sehr unruhiger Herbst erleben.
    Sorry steinigt mich das ich zu einer so frühen Phase der Saison so skeptisch bin,aber was ich in den spielen zuvor von den Adlern gesehen habe,hat mich auch nicht vom Hocker gerissen.
    Persönlich habe ich kein gutes Gefühl für die Zukunft. Bis dato.
    Mir gefällt es einfach nicht, was ich bis jetzt in den 8 oder 9 spielen von den Adlern gesehen habe.
    Aber was noch nicht ist kann ja noch werden.
    Adler geben niemals auf....

  9. Die folgenden 2 User haben sich bei Brent Meeke für diesen Beitrag bedankt:

    Canadien (11-09-15), Puckie (12-09-15)

  10. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von AxelRHD2.0
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.975
    Bedanken
    2.097
    3.758 Danksagung in 1.075 Beiträgen
    Die Adler haben gut begonnen und konnten die Schwenninger insbesondere in der ersten Phase des Spiels in deren Drittel festsetzen. Der Spielaufbau gefällt mir teilweise auch einen Ticken besser als letzte Saison. Man ist flexibler und hat für viele Probleme die passende Lösung parat. Sehr schön hierbei war der Doppelpass. Auch, dass mittlerweile wieder die komplette Breite des Eises für den Spielaufbau genutzt wird, gefällt mir sehr gut.

    ABER...

    So gut das spielerische Element auch war, ab der gegnerischen blauen Linie war Schluss damit. Heute hätte wohl jede Schülermannschaft eine größere Torgefahr entwickelt als die Adler. Heißa Hopsa Tralalala reicht da eben leider nicht. Und ohne den (wenn auch sehenswerten, aber) mehr als glücklichen Ehrentreffer nicht mal gegen Schwenningen. Diese hatten zwar ihre Momente, sollten aber bei der Qualität im Adlerkader absolut chancenlos bleiben.

    Rechnet man dann noch den seit Anfang des letzten Drittels massiv angeschlagenen Gegnerischen Goalie ein, so wird die heutige Partie von Adlerseite fast schon peinlich! Es war das ein oder andere Mal zugegebenermaßen auch ein wenig Pech dabei, das sollte aber bitte nicht gleich wieder als Universalentschuldigung herhalten. Im großen und ganzen war das heute von den Adlern unterm Strich einfach viel zu wenig. Drei Punkte und dringender Steigerungsbedarf.
    "Winning is not a sometime thing, it's an all the time thing. You don't win once in a while you don't do things right once in a while. You do them right all the time!


    There is no room for second place. There is only one place in my game, and that's first place. [...]"

    Vince Lombardi (ehemaliger Trainer der Green Bay Packers, mit welchen er fünf Meisterschaften - inklusive der ersten beiden Superbowls - gewann)

  11. Die folgenden 3 User haben sich bei AxelRHD2.0 für diesen Beitrag bedankt:

    Canadien (11-09-15), Puckie (12-09-15), steinadler (12-09-15)

  12. #8
    100% Adler Avatar von Brent Meeke
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.383
    Bedanken
    5.961
    3.047 Danksagung in 1.113 Beiträgen
    Hallo Axel
    Ab Aber, gebe ich dir in allen Punkten Recht.
    Adler geben niemals auf....

  13. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    3.061
    Bedanken
    7.919
    3.271 Danksagung in 1.310 Beiträgen
    So viel Schwein kann nur ein Meister haben !! Eigentlich haben sie heute den Sieg nicht wirklich verdient ! Wären die Schwäne etwas cleverer - es wäre heute nach hinten losgegangen. MacMurchy hat sein eigenes Tor gar nicht wahrgenommen, nach seinem Schuß (war eher ein Alibi-Schuß) drehte er ab und fuhr Richtung eigenes Drittel !! Solch eine Glückshütte hat der Schwanengoalie NICHT verdient !! TOLL die Reaktion der Adler-Fans beim Abgang von Macdonald, selten, daß ein Schwan soviel Beifall in der Arena erhielt. Gegen München muß vor dem Tor vielmehr passieren - da muß der Knoten platzen, denn im letzten Jahr KONNTEN sie doch Hütten machen.
    3 Punkte sind da, Mund abwischen und ab nach München - das ist dann eine echte Standortbestimmung.

  14. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von AxelRHD2.0
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.975
    Bedanken
    2.097
    3.758 Danksagung in 1.075 Beiträgen
    Zitat Zitat von bruce hardy Beitrag anzeigen
    ... TOLL die Reaktion der Adler-Fans beim Abgang von Macdonald, selten, daß ein Schwan soviel Beifall in der Arena erhielt. ...
    Du meinst, NACHDEM der Großteil des "fachkundigen" Mannheimer Publikums einen zusammenbrechenden und auf's Eis kotzenden Goalie nach Strich und Faden ausgepfiffen und beschimpft hat? Stimmt... das hatte ich als Oberpeinlichkeit doch glatt noch vergessen.
    "Winning is not a sometime thing, it's an all the time thing. You don't win once in a while you don't do things right once in a while. You do them right all the time!


    There is no room for second place. There is only one place in my game, and that's first place. [...]"

    Vince Lombardi (ehemaliger Trainer der Green Bay Packers, mit welchen er fünf Meisterschaften - inklusive der ersten beiden Superbowls - gewann)

  15. Folgende User bedanken sich bei AxelRHD2.0 für diesen Beitrag:

    waYne (11-09-15)

  16. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    851
    Bedanken
    824
    1.586 Danksagung in 460 Beiträgen
    Na ja, so schlimm wie viele fand ich das Spiel jetzt nicht. Schwenningen war sehr gut eingestellt von De Raaf und der Torhüter war einfach gut. Das Tor war zwar glücklich - aber nach 2 x Latte und 4 Alleingängen (Penalty inkl.) auf jeden Fall verdient.

    Aber ich gebe insofern Recht, dass das PP und die Chancenverwertung besser werden muss. Auf der anderen Seite war es der erste Spieltag und bei einer solchen Erwartungshaltung werden die Beine eben von Minute zu Minute in der kein Tor fällt immer schwerer.

    Im Endeffekt ein Arbeitssieg gegen sehr gut organisierte Schwäne. Sonntag wird sicher ganz anders laufen.

  17. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    583
    Bedanken
    36
    793 Danksagung in 175 Beiträgen
    Zitat Zitat von Jason Beitrag anzeigen
    Es war das erste Mal, dass ich gesehen habe, wie sich ein Torhüter während dem Spiel aufs Eis übergeben musste.
    War aber nicht das erste Mal. In vorletzten Lookout Saison hat das in Frankfurt sogar ein ConnSmythe Gewinner geschafft. http://youtu.be/WWnYdFysznA

  18. #13
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Viernheim
    Beiträge
    796
    Bedanken
    869
    766 Danksagung in 266 Beiträgen
    Ich will zwar niemand in Schutz nehmen aber die Pfiffe kamen von den Stehplätzen, in der Hauptsache. Die konnten aber nicht sehen das er sich übergibt. Ich selbst, Block 417, dachte auch zuerst der will den Spielfluss stören oder seinen Jungs eine Pause gönnen. Was wirklich los war habe ich auch bei guter Sicht erst später erkannt.
    Ich habe mich so ans Leben gewöhnt, mir würde direkt was fehlen wenn ich es nicht mehr hätte.

  19. Folgende User bedanken sich bei bruce abbey#22 für diesen Beitrag:

    Sashdegambler (12-09-15)

  20. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von Timbo82
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    148
    Bedanken
    274
    205 Danksagung in 70 Beiträgen
    Schwaningen hat sehr viele Schüsse geblockt/abgefälscht. Insgesamt warn die gut eingestellt und haben uns wenig Raum gelassen. Traditionell sind Spiele gegen die Wings eng. MacDonald mit nem guten Tag, auch wenn er das Gegentor zum kotzen fand.

    Was uns nicht gelungen ist, war eigene Schüsse abzufälschen. Hab oft beobachtet, dass Schüsse eher zum Abfälschen als aufs Tor gedacht waren, die Stürmer vor dem Tor aber verfehlten.
    Aufbau ordentlich, genauso wie Abwehrarbeit, Backchecking und Körperspiel.

    PP halt echt harmlos

    Aber die Jungs werden Wege finden Tore zu schießen!

    Call 01800-555-DRSHOT
    Using Tapatalk

  21. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Meeke19
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    westlich von Oggersheim
    Beiträge
    3.690
    Bedanken
    4.629
    6.246 Danksagung in 1.736 Beiträgen
    typisches Premierenspiel. Schon x mal in ähnlicher Weise gesehen und immer am schwersten gegen einen vermeintlichen Underdog zu führen, weil jeder meint: die knallen wir jetzt gleich mal aus der Halle. Da ist einem gleich zu Beginn ein richtiges Schwergewicht als Gegner eigentlich lieber. Egal, Hauptsache irgendwie gewonnen, Mund abbuzze, weiter geht's. Ich fands auch nicht so prickelnd gestern, keine Sicherheit in den Pässen, oftmals kein Selbstbewusstsein in den Aktionen, immer wieder einmal zu viel abgegeben als selbst Verantwortung zu übernehmen...aber wie gesagt, das erste Spiel. Das Selbstbewusstsein muss auch erst wieder aufgebaut werden. Wenn das 8. Heimspiel so läuft wie gestern, dann muss man sich langsam Sorgen machen - aber nicht beim ersten Spiel. Dem Spiel hätte von vorn herein das ein oder andere Tor mehr (egal auf welcher Seite) gut getan....und auch ein paar mehr Emotionen - was ich in dem Spiel eigentlich erwartet hatte.

    Und, es muss leider erwähnt werden....dieses Schwarzwälder Gesocks auf den Rängen geht einem so langsam wirklich auf den Sack. Und wenn ich jetzt auf FB sehe, dass sich unsere Organisation für irgendwelche Aktionen unseres Maskottchens (dem langweiligsten seiner Art das ich kenne) bei diesem Pack entschuldigt, könnte ich schon wieder den grossen MacDonald kriegen.
    Geändert von Meeke19 (12-09-15 um 10:18 Uhr)

  22. Die folgenden 9 User haben sich bei Meeke19 für diesen Beitrag bedankt:

    antrax1337 (12-09-15), Canadien (12-09-15), Hülsi (12-09-15), Langer_JK (12-09-15), Odenwald-Adler (12-09-15), Puckie (12-09-15), Sashdegambler (12-09-15), waYne (12-09-15), Winston (12-09-15)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24-11-14, 06:39
  2. 12.10.14 Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim
    Von adlerfan68789 im Forum English Adler-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12-10-14, 12:11
  3. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 31-10-13, 16:16
  4. 27.10.13 Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim
    Von adlerfan68789 im Forum English Adler-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28-10-13, 01:35
  5. 13.9.13 Adler Mannheim - Schwenninger Wild Wings 2:1
    Von Paige im Forum Adler - Forum
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 15-09-13, 21:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •