Gross ist sicher clever genug sich den ehemaligen Kollegen als Vorbild zu nehmen. Außerdem muss man hier ja auch mal aus Sicht des DEB bedenken, dass ein Gross ja möglichweise noch bei den Adlern voll beschäftigt ist wenn die WM Vorbereitung bereits läuft. Können die ja auch nicht wollen. Deshalb Mut zu Ehrhoff! Und vielleicht bekommt der Hecht mit ins Boot.