Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 23 von 23

Thema: Beste Adler-Goalies

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.813
    Bedanken
    4.185
    1.384 Danksagung in 636 Beiträgen
    Zitat Zitat von bruce abbey#22 Beitrag anzeigen
    Ziffzer hatte im Meisterjahr eine gute Saison, wenn mich mein Gedächtnis nicht im Stich lässt. Zumindest in den Hauptrundenspielen konnte man sich auf ihn verlassen.
    Wieviel Meistertitel hat Er als Backup geholt...

    Ja in der Meistersaison war er eigentlich ganz solide .

  2. #17
    (Sascha T.) Avatar von Sale
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Erfinderstadt Mannheim
    Beiträge
    679
    Bedanken
    2.365
    1.770 Danksagung in 387 Beiträgen
    Zitat Zitat von Ralle Beitrag anzeigen
    Bester Goalie mit weitem Abstand: Cristobal Huet.
    Schlechtester Goalie mit weitem Rückstand auf den zweitschlechtesten: Danny Lorenz.

    Ralle
    💯% Zustimmung

  3. Die folgenden 2 User haben sich bei Sale für diesen Beitrag bedankt:

    MERC21Chris (Gestern), Ralle (07-03-19)

  4. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von Robert
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    471
    Bedanken
    518
    1.121 Danksagung in 255 Beiträgen
    Top fünf

    1. Cristobal Huet

    Sportlich einfach überragend. Wer weiss was im Finale möglich gewesen wäre, wenn er mit seiner Einstellung auf mehr seiner Vorderleute abgefärbt hätte, denn nach der Top-Reihe Hecht - Edgerton - Corbet klaffte eine enorme Lücke zum Rest.

    Das "Interview" mit ihm, für das er sich damals sehr viel Zeit genommen hat:

    https://www.facebook.com/notes/deuts...64508667037306

    2. Mike Rosati

    Was habe ich Bibi Appel damals geliebt - und tue es heute noch. Aber wenn ich heute Videos von damals sehe und feststelle wie zappelig Bibi damals war, war es enorm beruhigend, Mike Rosati im Adler-Tor zu wissen. Ein Quantensprung. Besonders stark fand ich ihn bei seiner letzten Meisterschaft 2001. Danach baute er leider stetig ab und blieb für meinen Geschmack eine Saison zu lang. Dennoch hätte er einen würdigeren Abschied verdient.

    3. Dennis Endras

    Ich mochte ihn in Augsburg und hätte nicht gedacht, dass er sich nochmal steigern kann. Er hat seine Stärken und Schwächen. Je nachdem wie gut sich seine Vorderleute darauf einstellen stellt sich der Erfolg oder Misserfolg automatisch ein. Zu oft in den Seuchenjahren in der Vorrunde völlig überspielt, damit ihm in den Playoffs die Puste ausging. Ward hat diese Balance 14-15 erstmals gefunden und wurde belohnt. Er hat viele Seuchenkader durchgeschleppt und am Leben gehalten. Mit vergleichbaren Charakteren wie sie Rosati als Vorderleute hatte, hätte er ein, zwei Meisterschaften mehr nach Mannheim geholt.

    4. Fred Brathwaite

    Wenn man als Mannheimer Torhüter in nahezu allen Arenen der Liga den höchsten Respekt gezollt bekommt, sagt das eigentlich alles aus. Ja, vielleicht hätte er in den Finalspielen vier und fünf 2012 jeweils nur einen unhaltbaren mehr halten MÜSSEN. Ohne ihn wären die Adler gar nicht erst dort hingekommen.

    5. Felix Brückmann

    Mir hat er einfach schon immer gefallen. Ruhig, abgeklärt, bescheiden. Und am meisten hat er bei mir gewonnen, dass er sich als Nummer zwei auf Dauer zu schade war und das Nest verlassen hat. Hoffentlich wird er wieder fit.

    Jean-Marc Pelletier schafft es bei mir nicht in die Top fünf, weil er einfach zur richtigen Zeit, am richtigen Ort war. Aber ein Hexer wie seinerzeit Cagas war er nicht und musste er auch nicht sein, um Meister zu werden.

    Robert Müller hat in Mannheim nicht sein bestes Eishockey gespielt - das war 02-03 in Krefeld.



    Flop fünf

    1. Danny Lorenz

    Seinen Mannschaftfskameraden sollen ihm seinerzeit Sonnenmilch in die Kabine gestellt haben. "Wozu?" - "Wir haben Angst um Deine Gesundheit, weil das rote Licht so oft hinter Dir leuchtet."

    2. Frederic Chabot

    Für ihn waren die Adler einfach eine Nummer zu groß. Spätverpflichtung von Marcus Kuhl, nachdem die NHL doch keine zweite Lockout-Saison aufeinander zuliess. Ich glaube aber auch nicht, dass die Vorderleute und das Coaching-Team zu mehr Leistung im Stande gewesen wären.

    3. Lukas Lang

    Die Adler waren eine Nummer zu groß für ihn und seine Mitspieler zu sehr mit ihren eigenen Defiziten beschäftigt, als dass sie ihn hätten unterstützen können.

    4. Ilpo Kauhanen

    Tut mir Leid, aber von einem Mann seiner Erfahrung habe ich einfach mehr erwartet, als von einen deutschen Jüngling. Seine Zeit war allerdings eine undankbare Zeit für einen Torhüter in Mannheim.

    5. Björn Leonhardt
    Ich glaube dem Stieg sein Wechsel zu den Adlern ganz schön zu Kopf. Eine fürchterliche Saison, aber da muss er durch.

    Hauser schafft es bei mir nicht in die Flop fünf, weil die Adler ohne ihn vermutlich gar nicht erst in die Playoffs gekommen wären und zweitens die Vorderleute gar keinen Bock auf Eishockey der Sorte hatten, mit der man Erfolg hat.

    Spiel 1: Welches will man ihm ankreiden? https://www.youtube.com/playlist?lis...Qc3l1PR_B_td6l

    Spiel 2: Ja, sah nicht glücklich aus. Aber freie Sicht ist was anderes. Außerdem wurde das Spiel 2-1 gewonnen https://www.youtube.com/playlist?lis...wSw7dnLWO77fIn

    Spiel 3: Das beinahe Weltrekordspiel. Sorry, aber ohne wirkliche Abwehr vor sich, ist auch der beste Torhüter machtlos. Keine Ahnung, wie viele Chancen die Adler in den sechs Verlängerungen versemmelt haben. Aber es ist halt leichter auf Hauser zu zeigen, statt auf 21 Andere. https://www.youtube.com/playlist?lis...x4bbY4FqRwdQ-s

    Spiel 4: Ja, da sah er beim ersten Tor wirklich nicht gut aus. Ansonsten darf man in meinen Augen bei den Gegentoren 2 und vier gerne mal nach der mit Abwesenheit glänzenden Abwehr fragen. https://www.youtube.com/playlist?lis...zNEKCZYXps2ULn

    Spiel 5: Da hat er dann gar nicht mehr gespielt. "Mit Storr im Tor hätten wir die Haie gesweept." M.K.
    Und wenn wir schon dabei sind, dem eigenen Torhüter unnötig das Vertrauen zu entziehen: Shulmistra wurde geholt und auf einmal bekommt er Marc Seliger vor die Nase gesetzt - weil der überraschend auf den Markt kam. Ich fand ihn nicht so schlecht, wie er gerne gemacht wird. Ein weiterer Fall, bei dem der Torhüter zum Sündenbock wurde, obwohl es eigentlich die Vorderleute waren, die es vermasselt haben.

    Ray Emery hat mir mit seinen Leistungen damals auch nicht gefallen. Aber Form kann man einfach nicht herbei zaubern. Nach seinem viel zu frühen Tod habe ich mehr über ihn gelesen und bin dabei unter anderem auf seine Comeback-Qualitäten nach schweren Verletzungen gestoßen. So war mir auch nicht bewusst, wie viel Anteil er seinerzeit am Stanley Cup gewinn der Blackhawks hatte.

    Der Abgang vom Profi-Sport ist ihm leider weder beruflich noch privat gelungen. Wirklich sehr schade, denn er muss wirklich ein toller Typ gewesen sein.

    Gruß Robert
    Leistungstrainer! Deutscher Eishockeymeister 1980 * NLA 2005/06 The Hockey Chronicle

    „Ständiges Hinterfragen, genaues Beobachten ist die Grundlage professioneller Arbeit.“ Matthias Sammer

  5. Die folgenden 15 User haben sich bei Robert für diesen Beitrag bedankt:

    AlkiSchlumpf (07-03-19), Baphomet (07-03-19), Eisengel (07-03-19), Feuchter Bandit (07-03-19), icebrecher (07-03-19), Lafleur 11 (07-03-19), MERC21Chris (Gestern), Ralle (07-03-19), steffen (07-03-19), steinadler (07-03-19), stone cold (07-03-19), Stormrider1984 (07-03-19), The-Undertaker (Gestern), Wayne's Office (07-03-19), wonderbee (09-03-19)

  6. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von metro81
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    2.453
    Bedanken
    444
    3.778 Danksagung in 1.137 Beiträgen
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Der Abgang vom Profi-Sport ist ihm leider weder beruflich noch privat gelungen. Wirklich sehr schade, denn er muss wirklich ein toller Typ gewesen sein.
    Ich hoffe doch sehr, dass du mit "Abgang" nicht seinen Suizid meinst. Ansonsten ist das was du schreibst eine durchaus gelungene Ausführung.

  7. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von Robert
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    471
    Bedanken
    518
    1.121 Danksagung in 255 Beiträgen
    Zitat Zitat von metro81 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe doch sehr, dass du mit "Abgang" nicht seinen Suizid meinst. Ansonsten ist das was du schreibst eine durchaus gelungene Ausführung.
    Da hast Du Recht - ich habe den Übergang vom Profi zum Privatier gemeint.

    Gruß Robert

    PS. Ich glaube nicht an einen Suizid seinerseits.
    Geändert von Robert (07-03-19 um 10:52 Uhr)
    Leistungstrainer! Deutscher Eishockeymeister 1980 * NLA 2005/06 The Hockey Chronicle

    „Ständiges Hinterfragen, genaues Beobachten ist die Grundlage professioneller Arbeit.“ Matthias Sammer

  8. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von metro81
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    2.453
    Bedanken
    444
    3.778 Danksagung in 1.137 Beiträgen
    ...in wieweit stufst du diesen Übergang als "nicht gelungen" ein?

  9. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von Robert
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    471
    Bedanken
    518
    1.121 Danksagung in 255 Beiträgen
    Ich glaube er war ein wahnsinnig ehrgeiziger Sportler, der nach dem für ihn verfrühten Karriereende kein klares Ziel mehr hatte, an dem er sich orientieren konnte. Darüber ist seine langjährige Beziehung zerbrochen. Schlussendlich hat er sich einer selbstauferlegten Herausforderung gestellt- dem Tauchgang nach durchzechter Nacht- und hat mit seinem Leben bezahlt. Schade, dass er in der Hockeywelt oft nur auf seine Schlägereien reduziert wird. Denn er war ein richtig guter Torhüter.

    Gruß Robert
    Leistungstrainer! Deutscher Eishockeymeister 1980 * NLA 2005/06 The Hockey Chronicle

    „Ständiges Hinterfragen, genaues Beobachten ist die Grundlage professioneller Arbeit.“ Matthias Sammer

  10. Die folgenden 4 User haben sich bei Robert für diesen Beitrag bedankt:

    AlkiSchlumpf (07-03-19), Meeke19 (07-03-19), Ralle (07-03-19), stone cold (07-03-19)

  11. #23
    Registrierter Benutzer Avatar von Robert
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    471
    Bedanken
    518
    1.121 Danksagung in 255 Beiträgen
    Leistungstrainer! Deutscher Eishockeymeister 1980 * NLA 2005/06 The Hockey Chronicle

    „Ständiges Hinterfragen, genaues Beobachten ist die Grundlage professioneller Arbeit.“ Matthias Sammer

  12. Die folgenden 3 User haben sich bei Robert für diesen Beitrag bedankt:

    Lafleur 11 (Gestern), Meeke19 (Gestern), stone cold (Gestern)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28-02-09, 21:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •