Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Presse vom 2.4.19

  1. #1
    Administrator Avatar von Paige
    Registriert seit
    Jan 1999
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.436
    Bedanken
    132
    1.795 Danksagung in 497 Beiträgen

    Presse vom 2.4.19


  2. #2
    Administrator Avatar von Paige
    Registriert seit
    Jan 1999
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.436
    Bedanken
    132
    1.795 Danksagung in 497 Beiträgen
    "Festi" wird ungeduldig

    Eishockey: Es geht in einer vollen SAP-Arena los. Alle 13.600 Karten waren gestern fürs erste Play-off-Halbfinalspiel der Adler Mannheim gegen die Kölner Haie (heute, 19.30 Uhr) bereits verkauft. Und einer ist besonders „heiß“.


    Von Oliver Wehner



    Mannheim. Stürmer Garrett Festerling muss nicht lange überlegen. „Ja klar“, antwortet er auf die Frage, ob er in seiner letzten Mannheimer Saison besonderen Hunger auf die deutsche Eishockey-Meisterschaft verspüre: „Deswegen bin ich ja vor drei Jahren hierher gekommen. Das war mein Ziel.“ Noch ist der Deutsch-Kanadier, der zu den Grizzlys Wolfsburg wechselt, also ein Unvollendeter – jedenfalls als Adler. Mit den Hannover Scorpions feierte er 2010 die Überraschungsmeisterschaft. Was schon nicht übel war für einen, der sich von seinen Eltern drei Jahre zuvor 2000 Dollar für einen Computer und ein Flugticket nach Deutschland geliehen hatte, um es als 21-Jähriger in der Oberliga (!) beim EV Füssen zu probieren. „Als ich ihnen das Geld zurück gab, musste meine Mutter vor Rührung weinen“, erzählt Festerling. Er hatte es geschafft – Eishockey-Profi!

    In Hannover war er seinerzeit noch ein junger Spieler in einer anderen Rolle als heute. In Mannheim führt der 33-Jährige nun als Center die vor allem dank Markus Eisenschmid so produktive Sturmreihe mit Vorrunden-Topscorer Chad Kolarik an. Wie ihm auch gelang „Festi“ im letzten Viertelfinalspiel gegen Nürnberg das erste Play-off-Tor. „Sie waren definitiv ein besseres Team als in der Vorrunde“, sagt Festerling über Nürnberg, „deshalb konnten wir viel Selbstvertrauen aus der Serie ziehen.“

    Das werden sie gegen die Comeback-Künstler aus Köln auch brauchen. 1:3 lagen die Haie in der Serie gegen den ERC Ingolstadt nach Siegen schon zurück und setzten sich dennoch in sieben Spielen durch. Zuvor war nur den Frankfurt Lions in der Deutschen Eishockey-Liga ein solches Comeback nach 1:3-Rückstand gelungen – 2008 im Viertelfinale gegen Iserlohn. „Wir haben immer daran geglaubt“, beteuerte Nationalspieler Frederik Tiffels. Interimscoach Dan Lacroix, seit der Entlassung von Peter Draisaitl wohl der Statthalter für Mike Stewart (Augsburger Panther), hat den Haien wieder mehr Mut eingeimpft. Und Stürmer Ryan Jones, der nach dieser Saison aufhört und nach Kanada zurückkehrt, kann schon deshalb eine alte Play-off-Maßgabe beherzigen wie kein Zweiter: Spiele jedes Spiel so, als sei es dein letztes ...

    Nicht nur wegen Jones sagt Adler-Trainer Pavel Gross über die Haie: „Die Mannschaft hat etwas Besonderes, etwas Spezielles.“ Die Spielpause zwischen Viertel- und Halbfinale nutzten er und Trainerkollege Mike Pellegrims, „um an ein paar defensiven Sachen zu arbeiten“. In der Nürnberg-Serie geriet das eigene Powerplay mit der sagenhaften Erfolgsquote von über 36 Prozent zum mitentscheidenden Faktor, in Unterzahl war durchaus noch Luft nach oben.

    Während die Haie gestern das vorzeitige Saisonende ihrer verletzten Spieler Corey Potter, Steve Pinizzotto, Sebastian Uvira und Alexander Oblinger verkündeten, sind die Adler vor dem Halbfinalstart „gesund“: Stürmer Tommi Huhtala ist wieder fit, und auch Verteidiger Cody Lampl meldet sich nach längerer Auszeit wegen Schulterblessur zurück. „Das Adrenalin ist wieder da“, freut sich Lampl. Ob er auch spielt, eventuell als siebter Defender anstelle von Brendan Mikkelson, ließ Gross offen.

    Die Reise geht also weiter. „Es ist aufregend, ein Teil dieser Mannschaft zu sein“, sagt Garrett Festerling. Mal sehen, ob in seiner inzwischen gewachsenen Familie – jüngst kam sein zweites Kind zur Welt – Ende April nochmal Tränen der Rührung vergossen werden. Dann steht fest, ob er Mannheim als Meister verlässt.

    www.rheinpfalz.de

  3. #3
    Administrator Avatar von Paige
    Registriert seit
    Jan 1999
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.436
    Bedanken
    132
    1.795 Danksagung in 497 Beiträgen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •