Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Presse vom 14.9.19

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Apr 2000
    Ort
    Deutschland,67454 Hassloch
    Beiträge
    1.740
    Bedanken
    9
    904 Danksagung in 350 Beiträgen

    Presse vom 14.9.19

    WARNUNG: Beiträge dieses User können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

  2. #2
    Administrator Avatar von Paige
    Registriert seit
    Jan 1999
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.447
    Bedanken
    132
    1.804 Danksagung in 501 Beiträgen
    Jungspund sorgt für Knalleffekt

    Eishockey: Adler Mannheim starten mit 4:1-Erfolg


    Von Oliver Wehner


    Nürnberg. Meisterlich war dieser Start zwar noch nicht – aber erfolgreich. Titelverteidiger Adler Mannheim gewann sein erstes Saisonspiel in der Deutschen Eishockey-Liga 4:1 (1:1, 1:0, 2:0) bei den Nürnberg Ice Tigers. Das Erstaunlichste geschah dabei nach kaum vier Minuten.

    Den Knalleffekt der Partie lieferte gestern der Jüngste im Adler-Team: Tim Stützle. Der 17-Jährige traf nach nicht mal vier Minuten in seinem allerersten DEL-Spiel. Die Nürnberger kannten das Supertalent wohl noch nicht: Völlig alleingelassen vor dem Tor nutzte Stützle die Vorlage Huhtalas per Direktabnahme. „Natürlich eine coole Sache. Ich genieße es einfach, mit den Jungs auf dem Eis zu stehen“, schwärmte der Linksaußen.

    Während die mitgereisten Adler-Fans mit Meisterpokalen aus Pappe und goldenen Fähnchen sozusagen wieder goldene Zeiten für den DEL-Rekordmeister (gemeinsam mit den Eisbären Berlin) beschworen, entrollten die Nürnberger Anhänger ein Banner nachdenklichen Tenors. „Nur eine Krise kann uns zu neuem Leben erwecken“ war da zu lesen, und das bezog sich auf die ungewisse Lage an der Noris. Hauptsponsor Thomas Sabo hat ja seinen Rückzug nach dieser Saison angekündigt. Was das runderneuerte Team – 14 Abgängen folgten 13 Zugänge – durchaus gefährlich macht. Schließlich werden sich die Profis ins Schaufenster stellen wollen für den Fall, dass der Eistiger wirtschaftlich die Krallen einziehen muss.

    Dazu passte, dass Nürnberg recht schnell nach dem frühen Rückstand zurückschlug – durch Chris Brown in Überzahl (12.). Danach wirkte der hohe Favorit etwas zerzaust, fehleranfällig. Erst eine Überzahlsituation im Mitteldrittel brachte die Adler zurück in die Spur: Kurz vor deren Ablauf fand Jan-Mikael Järvinen vor dem Tor David Wolf, der eiskalt abschloss – 1:2 (28.). Und auch das 1:3 war ein Überzahltreffer, wenngleich kein typisches Powerplay-Tor. Die Adler fuhren da einen Konter, nach Benders Fehlpass nutzte Mark Katic einen Abpraller aus der Halbdistanz (42.).

    Die Chancenauswertung passte also, ansonsten erhellte sich die Miene von Trainer Pavel Gross auf der Bank nur selten. Wenngleich der Sieg nicht mehr in Gefahr war. Das 1:4 gelang Ben Smith mit einem Schuss ins leere Tor. „Unser Spiel ist absolut ausbaufähig, aber über die drei Punkte sind wir froh“, befand David Wolf.


    So spielten sie

    Nürnberg Ice Tigers: Treutle - Summers, Festerling; Bender, Mebus; Wirth, Schulze - Brown, Buck, Fischbuch; Reimer, Acton, Schwartz; Cangelosi, Eder, Alanov; Ramoser, Bassen

    Adler Mannheim: Endras - Reul, Akdag; Lampl, Billins; Katic, Lehtivuori; Krupp - Huhtala, Smith, Stützle; Wolf, Goc, Plachta; Rendulic, Järvinen, Hungerecker; Krämmer, Raedeke, Soramies

    Tore: 0:1 Stützle (Huhtala) 3:47, 1:1 Brown (Mebus) 11:18, 1:2 Wolf (Järvinen) 27:32, 1:3 Katic (Wolf) 41:06, 1:4 Smith (Reul) 59:18 - Strafminuten: 12 - 6 - Beste Spieler: Treutle, Mebus, Buck - Endras, Reul, Wolf, Järvinen - Zuschauer: 5567 - Schiedsrichter: Hoppe (Frankfurt)/Iwert (Harsefeld).


    www.rheinpfalz.de

  3. #3
    Administrator Avatar von Paige
    Registriert seit
    Jan 1999
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.447
    Bedanken
    132
    1.804 Danksagung in 501 Beiträgen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •